Lesetipps: Malware-Cryptojacking, Facebook-Zensur, drohendes Oracle

Lesetipps: Intel und Microsoft - gemeinsam gegen Malware-Cryptojacking. Oracle droht Pentestern. Noch mehr Warnungen vor der Luca-App.

Kryptowährung, Währung, Bitcoin, Mining, Lesetipps
Bildquelle: WorldSpectrum

Herzlich willkommen zu einer XXL-Ausgabe unserer Tarnkappe.info Lesetipps. Der bekannte US-amerikanische Soft- und Hardwarehersteller „Oracle“ droht offen seinen Kunden: „Hören Sie endlich auf, unseren Code auf Schwachstellen zu prüfen„. Außerdem heute mit dabei: Intel und Microsoft wollen gemeinsam gegen Malware-Cryptojacking vorgehen.

Und da kommt schon der nächste Hammer! Facebook zensiert Beiträge, die Indiens Premierminister Modi kritisieren. Und ja, man mag es ja eigentlich fast nicht glauben. Gleichzeitig schafft es der Social-Media-Gigant, wieder einmal einen neuen Umsatz-Rekord zu verbuchen. Am Rande nicht zu vergessen: Wir hätten da noch einen tollen neuen Podcast von Stefan und Sven. Den haben wir noch in die extra large-Augabe für euch mit reingepackt. Irgendwann platzt der Lesetipps-Sack noch aus allen Nähten…

Lesetipps: Intel und Microsoft – gemeinsam gegen Malware-Cryptojacking

Zu Beginn unserer heutigen Lesetipps eine wichtige Schlagzeile zum Thema Cryptojacking. Intel und Microsoft haben beschlossen, gemeinsam gegen diese hinterhältige und ganz allgemein, nicht sehr nette Art des Crypto-Mining vorzugehen. Hardware Shield nennt sich die gemeinsame Entwicklung, welche diesem schändlichen Treiben bald ein Ende bereiten soll. Wir sind auf jeden Fall gespannt, was dabei herauskommt. Intel will heimliches Crypto-Mining verhindern.

wechat Tencent

Facebook zensiert Beiträge, die den Rücktritt von Modi in Indien fordern

Gleich zweimal haben wir unseren Lieblings-Datenkraken heute in unseren Lesetipps vertreten. In dieser ersten Schlagzeile geht es um Zensur. Genauer gesagt zensiert Facebook-Beiträge, welche den Rücktritt von Indiens Premierminister Narendra Damodardas Modi fordern. Klar, das Land steckt in einer ziemlich heftigen Krise. Indiens reichste Menschen fliehen derzeit mit Privatjets ins Ausland, da das Land fast täglich, an die 350.000 neue COVID-19-Infektionen aufweist. Egal, wird sich Mr. Zucked gedacht haben. Mit der richtigen Dosis Zensur lässt sich doch bestimmt jede Krise bewältigen. Oder etwa nicht? Facebook hides posts calling for PM Modi’s resignation in India.

WhatsApp

Lesen Sie auch

Lesetipps: Kein Werbetracking mehr dank FLoC?

Hinter dieser spannenden Frage versteckt sich ein neuer und zudem sehr spannender Podcast von Stefan und Sven. Wenn die beiden etwas wirklich gut können, dann ist es uns etwas zu erklären. Neben den üblichen Nachrichten um Datenverluste dreht sich bei ihnen heute alles um das Thema FLoC (siehe Lesetipps).

Google hat eine Alternative zum konventionellen Werbe-Tracking entwickelt und versucht diese nun mit aller Macht in die Internet-Welt zu streuen. Worum es dabei geht, wie es funktioniert und welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind, besprechen wir in dieser Episode.“ (0d – Zeroday)

Viel mehr gibt es da glaube ich nicht zu sagen. Hört einfach mal rein. Es lohnt sich. 0d079 – Kein werbe Tracking mehr dank FLoC?

Sicherheitsforscher warnen vor der Luca-App

Und das eigentlich nicht erst seit gestern. Und ja, ihr erinnert euch richtig. Das ist auch nicht die erste Schlagzeile über diese (fragwürdige?) App. Immerhin hatte ja bereits der CCC auf ziemlich eklatante Mängel in der „Luca-App“ hingewiesen. Aber klar. Zu diesem Zeitpunkt hatte man ja bereits Unmengen an (Steuer)-Geldern in diese zumindest marketing-technisch von Rapper Smudo sehr gut betreute App gesteckt. Nun sind es aber immerhin schon 70 Sicherheitsexperten von zahlreichen Universitäten und Forschungsinstituten, die vor den Risiken der Luca-App bei der digitalen Kontaktnachverfolgung warnen. Es würde mich ja jetzt brennend interessieren, was Smudo dazu sagt. :D Sicherheitsforscher warnen vor Luca-App.

Lesetipps: hört endlich auf, in Oracles Code nach Schwachstellen zu suchen

Also diese Schlagzeile ist ziemlich krass. Warum? Na ja, zum einen ist es wirklich sehr, (sehr) wichtig, nach Schwachstellen in einem Code zu suchen. Zum anderen, war dies keine einfache Bitte seitens Oracle an seine Nutzer. Nein. Es war eine Drohung. Im Originalton kam das Ganze dann nämlich schon ziemlich krass rüber. „Stop scanning Oracle’s code for vulnerabilities or we will come after you“ (Hört auf, Oracles Code nach Schwachstellen zu scannen, oder wir werden euch dafür jagen).

Ich muss zugeben, ich kann die gute Frau ja verstehen. Das mit dem „Reverse-Engineering“ ist so eine Sache für sich. Und rein rechtlich gesehen, bewegt man sich als „Pentester“ häufiger in einer rechtlichen Grauzone. Wie denkt ihr darüber? Haben die einen Knall, oder kann man das so stehenlassen!? Oracle security chief to customers: Stop checking our code for vulnerabilities.

Mark Zuckerberg: 2,85 Milliarden User nutzen monatlich Facebook

you've been zucked

Na, wenn das mal keine Ansage ist. Das anscheinend immer noch sehr beliebte Online-Netzwerk und Vater aller Datenkraken, wächst und wächst. Und das trotz nicht enden wollender Datenschutz-Skandale. Es will mir einfach nicht in den Kopf. Wie kann man Mark Zuckerberg nur weiterhin seine Daten anvertrauen? Ich kann es mir nicht erklären.

Aber klar. Das muss ja am Ende jeder selber wissen. Ein interessanter Lesetipp ist es auf jeden Fall. Mehr Werbung, höhere Preise: Facebook erneut mit rasantem Wachstum.

Lesetipps: Versicherer fordern staatliche Unterstützung bei Hackerangriffen

Zum Abschluss unserer heutigen Lesetipps gibt es eine Schlagzeile zum Thema staatliche „Pandemie-Hilfen„. Und nein. Wie ihr aus der Überschrift bestimmt schon erahnen könnt, geht es dabei nicht um Corona-Hilfen. Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Munich Re möchte neue Wege beschreiten. Was wäre denn, wenn man ganz einfach große Hackerangriffe als Pandemie bezeichnen würde? Müssten wir als Versicherer dann nicht auch ein Recht auf staatliche Pandemie-Hilfen haben? Ganz klar einer dieser Lesetipps zum #Nachdenken. :D Digitaler Blackout und Pandemie nur mit Staat versicherbar.

So, der Sack ist leer. Das war es für heute mit unseren Lesetipps. Wie immer hoffe ich, dass für euch heute vieles von Interesse mit dabei war. Es würde mich freuen, wenn euch die Lesetipps genauso viel Spaß gemacht haben wie mir. Ach ja, natürlich freue ich mich auch (wie immer) auf eure Kommentare bei uns im Forum, oder in unserer Telegram-Gruppe. Schaut doch einfach mal wieder rein, okay? Wir freuen uns auf euch. Der nächste Sack voller spannender Lesetipps kommt ganz bestimmt!

Tarnkappe.info

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse und bei den Interviews ist er immer wieder anzutreffen.