Lesetipps: Hey Alter, eine Katastrophe mit Ansage, angreifbare Handys

Lesetipps: Millionen Smartphones angreifbar. Hey Alter - zusammenbringen, was zusammen gehört. Das große Zittern von Facebook, Google und Co.

Social Networking, Cyber Security, Lesetipps
Bildquelle: lightkeeper, thx!

Herzlich willkommen zu einer Freitags-Ausgabe unserer Tarnkappe.info Lesetipps. Hoch die Hände! Denn schon (fast) ist wieder Wochenende. Was aber nicht heißen soll, dass es keine spannenden Schlagzeilen für euch gibt. Abgeschrieben, aussortiert und weggestellt. So geht es vielen alten Rechnern. „Hey Alter“ möchte diesem sinnlosen Dasein ein Ende bereiten. Eine wie ich finde, wirklich tolle Aktion.

Microsoft verspricht uns, unsere Daten künftig nicht mehr in die USA weiterzuleiten. Ein Datenzentrum hier in der EU soll es richten. Dumm nur, dass die NSA das nicht abschrecken dürfte.  Außerdem heute mit dabei, eine Katastrophe mit Ansage und Millionen angreifbarer Smartphones in freier Wildbahn. Ach ja, nicht zu vergessen, da wäre ja noch die Geschichte von „RocketReach„. Ihr habt nie von dieser Firma gehört? Macht nichts. Dafür kennt dieser Daten-Broker euch wahrscheinlich umso besser. Es wird auch heute wieder spannend. Versprochen. :D

Lesetipps: Millionen Smartphones angreifbar

bug vulnerability lab Logo

Unser erster Aufmacher beschäftigt sich mit einer ziemlich großen Sicherheitslücke. Wenn ihr ein Samsung, Google, LG, OnePlus oder Xiaomi Smartphone besitzt, solltet ihr euch das unbedingt einmal genauer anschauen. Betroffen sind die in den Geräten verbauten Qualcomm-Chips.

Die Qualcomm-Chips sind je nach Schätzung in 30 bis 40 Prozent der Smartphones weltweit verbaut. Damit sind möglicherweise Hunderte Millionen Geräte betroffen.

Wenn die Schwachstelle ausgenutzt würde, könnte ein Angreifer Android OS selbst als Einstiegspunkt nutzen, um bösartigen und unentdeckten Code in Telefone einzuschleusen, der ihm Zugriff auf SMS-Nachrichten und Audio von Telefongesprächen gewährt, erklärt Checkpoint. Ebenso ließe sich in einigen Fällen die SIM-Karte entsperren.“ (golem.de)

Das ist schon ziemlich heftig. Jetzt gilt es aufzupassen. Sobald für euer Gerät ein Update zur Verfügung steht, solltet ihr dieses unbedingt sofort aufspielen. Qualcomm-Modems in Millionen Smartphones angreifbar.

Epic Games

Lesen Sie auch

Hey Alter“ – zusammenbringen, was zusammen gehört

Endlich mal wieder eine positive Schlagzeile. Zugegeben, ich musste mir das Ganze ziemlich genau durchlesen, um zu verstehen, wie das System funktionieren soll. Aber ich muss sagen, die Idee dahinter ist einfach klasse! Aber von Anfang an. Worum geht es denn eigentlich?

Abgeschrieben, aussortiert und weggestellt. Funktionieren aber noch: Laptops, Computer oder Tablets. Genau die werden dringend gebraucht – von Schülerinnen und Schülern, die keinen eigenen Rechner haben. Gemeinsam mit Partnern, Unterstützern und Spendern sorgen wir dafür, dass sie einen bekommen. Damit am Ende alle einen haben.“ (heyalter.com)

Das ist ohne Zweifel eine tolle Aktion. Denn jetzt mal Hand aufs Herz. Wenn wir darauf warten, dass unsere in Sachen Digitalisierung *hust hinterherhinkende Regierung das gebacken bekommt, sind die Kinder, welche jetzt dringend einen Rechner brauchen, schon wieder aus der Schule draußen. :D Daher ganz klar ein heißer und wichtiger Lesetipp.  Hey Alter – Zusammenbringen, was zusammengehört.

Lesetipps: Microsofts EU-Datenverlagerung – Das wird die NSA nicht fernhalten

NSA (Logo), NSA-Untersuchungsausschuss

NSA (Logo)Ihr erinnert euch bestimmt an diese Schlagzeile. Microsoft will künftig verhindern, dass Daten von der EU in die USA übertragen werden.

Damit reagiert Microsoft nach eigenen Angaben auf die Wünsche der Kunden nach Datenresidenz innerhalb der Europäischen Union. Hintergrund ist, dass die rechtliche Grundlage für Datentransfers zwischen der EU und den USA unklar ist, seit das Privacy-Shield-Abkommen vom EuGH gekippt wurde.“ (t3n.de)

Hört sich doch zuerst einmal nicht schlecht an. Aber klar. Man muss eben manchmal um die Ecke schauen. Genau das hat jetzt der bekannte Datenschutz-Aktivist Max Schrems getan. Was er herausgefunden hat, überrascht mich jetzt zwar nicht wirklich. Aber ich finde, ihr solltet euch das auch einmal anschauen.

Nach meinem Verständnis würde es in diesem neuen Microsoft-Setup immer noch einen direkten Zugriff auf Daten und Schlüssel aus den USA geben. Das bedeutet, dass alle Daten immer noch unter das FISA-Gesetz fallen und daher auf Anfrage an US-Behörden weitergegeben werden müssen. Das ist Augenwischerei, wenn es um die Überwachung durch die National Security Agency [NSA] geht.“ (Max Schrems – theregister.com)

Tja, Augenwischerei können sie allesamt ganz gut. Aber zum Glück gibt es ja unsere Lesetipps. :D Privacy activist Max Schrems on Microsoft’s EU data move: It won’t keep the NSA away.

Das große Zittern von Facebook, Google und Co. – eine Katastrophe mit Ansage

Na, wenn das mal keine dieser wirklich tollen Nachrichten ist. Und ja, ich muss zugeben, ich bin wirklich sehr positiv überrascht. Apple hat dem allzu einfachen Werbe-Tracking endlich einen Riegel vorgeschoben. Nutzer müssen dem Tracking seit dem letzten Update des Apple-Betriebssystems iOS explizit zustimmen. Und wisst ihr was? Ja, genau. Kaum ein Nutzer macht das. Herrlich. Gerade einmal vier Prozent aller iPhone-Nutzer erlauben, dass man ihre Vorlieben ausspioniert. Dass ich das noch erleben darf. :D  Katastrophe mit Ansage: Nur vier Prozent der iPhone-Nutzer erlauben Werbetracking.

Lesetipps: „RocketReach“ – die unheimliche Welt des Datensammelns

privacy, privatsphäre

Zum Abschluss unserer heutigen Lesetipps, wieder einmal eine Schlagzeile zum #Nachdenken. Es geht um eure Daten. Und ja, ich weiß. Dieses Thema hatten wir schon zig mal. Aber es ist wirklich wichtig sich darüber Gedanken zu machen. Dabei ist die Firma, um die es hier geht, nur ein Beispiel von vielen. Eure Daten sind bares Geld wert. Und glaubt mir, die Art und Weise, mit der diese „Daten-Broker“ Profile von euch und euren Daten erstellen, ist schon ziemlich erschreckend. RocketReach and the creepy world of data harvesting.

So, die Arbeitswoche ist definitiv zuende! Das war es auch schon wieder für heute mit meinen Lesetipps für euch. Natürlich hoffe ich, dass für euch Leserinnen und Leser möglichst viele interessante Themen dabei waren. Es würde mich freuen, wenn euch das Lesen der Lesetipps genauso viel Spaß gemacht hat, wie mir das Schreiben. Kommt gut ins Wochenende und bleibt gesund. :)

Ach ja, fast vergessen. Das Gewinnspiel! Noch immer warten unzählige Preise auf ihre Gewinner. Wenn das jetzt nicht schon viel zu viele wären. SimpleCBD Cologne hat zu allem Überfluss nachträglich noch ein paar Goodies dazu getan. Einsendeschluss ist der 27. Mai 2021, ein paar Tage Zeit habt ihr also noch.

Last, but really not least. Wie üblich freue ich mich auf eure Kommentare bei uns im Forum, oder alternativ in unserer Telegram-Gruppe. Schaut doch einfach mal wieder rein, okay? Jede und jeder ist gern gesehen. Wir freuen uns auf euch!

Tarnkappe.info

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse und bei den Interviews ist er immer wieder anzutreffen.