Lesetipps: „Gott würfelt nicht!“, Amazon hat Corona, alles nur aus Liebe?

Lesetipps: "Gott würfelt nicht!", nicht nur Amazon hat Corona und Mozilla will das WWW entrümpeln. Alles nur aus Liebe? Was wird aus Assange?

Lesetipps
Grafik: DarkmoonArt_de, thx!

In unseren heutigen Lesetipps wird zwar nicht gewürfelt, aber wir erfahren trotzdem: „Gott würfelt nicht!„. Die Polizei tut sich schwer (sehr schwer :D) mit der erfolgreichen Entschlüsselung von sehr wichtigem Beweismaterial. Auch werden wir uns heute gemeinsam anschauen, wie Mozilla versucht, das Internet zu verbessern. Alles nur aus Liebe zum Web? Wenn ihr schon immer einmal wissen wolltet, wer denn jetzt inzwischen DSGVO Strafen zahlen musste – wir haben genau das richtige Tool für euch. Ach ja, Neuigkeiten zu Assange sind auch wieder mit dabei.

Lesetipps: nicht nur Trump hat Corona – Amazon gibt Zahlen infizierter Mitarbeiter bekannt

Ich würde schwindeln, würde ich behaupten überrascht zu sein. Was für eine Schlagzeile. Donald Trump, der berühmt *hust*- berüchtigte Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika hat Corona. Aber darum soll es in unseren Lesetipps heute nicht gehen. Mich interessiert vielmehr die Tatsache wie viele Amazon Mitarbeiter (in den USA) Corona haben. Sie sind mir auch ganz ehrlich gesagt sympathischer als Trump. :D

1,44 Prozent von Amazons Beschäftigten an vorderster Front, d.h. 19.816 Arbeiter, sind positiv getestet worden oder „vermutlich positiv hinsichtlich COVID-19“ (theverge)

Aus Liebe zum Web? – Mozilla möchte das WWW „entrümpeln

Ganz ehrlich? Also ich finde den Ansatz nicht schlecht. Ja, zugegeben, die Schlagzeilen rund um Mozilla waren in letzter Zeit nicht unbedingt die besten. Aber hey. Sollte man nicht immer versuchen, aus allem etwas Positives mitzunehmen?

Wir lieben es. Wir brauchen es. Aber wir wissen auch, wie das Internet von einigen genutzt wird, um uns zu tracken, zu lenken und in Systeme zu stecken. Firefox ist und bleibt unabhängig und wird von dem Non-Profit Mozilla unterstützt. Schütze dich und das Web, das du liebst – Unfuck the Rest.“ (Mozilla)

Na, wenn das mal keine (Kampf) Ansage ist: „Unfck the Internet!“ – aus Liebe zum Web.


Lesetipps: „Gott würfelt nicht!“ – Eine fantastische Reise

Dieser Lesetipp ist eigentlich keiner. Keine Angst, religiös wird es aber auch nicht. Versprochen. Es geht (wieder einmal) um „Datenspuren„. Genauer gesagt, um die Datenspuren 2020. Es sind zudem wirklich wieder sehr viel spannende Themen dabei dieses Jahr. Da hat sich der CCC erneut so richtig ins Zeug gelegt. Unser Datenspuren Video-Tipp: „Gott würfelt nicht!

Unser Video-Tipp: „eine fantastische Reise in die Welt der allerkleinsten Teilchen und ihre Nutzung zur abhörsicheren Verschlüsselung„. Keine Angst. Das ist nicht nur etwas für „Experten„. Es wurde sehr viel Wert darauf gelegt, es gerade für Laien verständlich rüberzubringen.

Richterliche Entscheidung zur Auslieferung von Julian Assange

Um es gleich vorwegzunehmen, die zuständige Richterin hat noch nichts entschieden. Also noch nicht ganz die Riesenschlagzeile auf die wir alle warten. Aber immerhin wissen wir jetzt, wann wir es wissen werden. Also das mit seiner Auslieferung. Das ist aber auch eine komplizierte und verzwickte Angelegenheit.

Lesetipps

Und wir dürfen nicht vergessen, für Assange geht es ums Ganze. Ich persönlich bin ja der Meinung, eine Auslieferung an die USA würde er nicht überleben. Denn, wenn der Whistleblower wirklich an die USA ausgeliefert werden sollte, könnten ihm bis zu 175 Jahre Gefängnis drohen. Und das in Einzelhaft.

Lesetipps: wer musste wann und wie viel DSGVO Strafe zahlen?

Ihr wolltet schon immer einmal wissen, wie viele Unternehmen mittlerweile Strafen zahlen mussten, weil sie gegen die DSGVO verstoßen haben? Falls ja, habe ich hier genau das Richtige für euch. So etwas hatte ich schon länger gesucht. Gestern endlich (zufällig) gefunden, landet es heute natürlich umgehend in euren Lesetipps. DSGVO Enforcement Tracker.

Probleme“ bei der Entschlüsselung – Geräte schon ein Jahr beim BKA

Also, wenn ein Smartphone und ein Laptop schon seit einem Jahr beim BKA liegen ohne entschlüsselt werden zu können, dann ist das in gewisser Weise sicherlich ein Problem. Also ein Problem für die Ermittlungsbehörden. Denn der Angeklagte dürfte sich bestimmt freuen. Denn wer kann schon noch mehr belastendes Beweismaterial in seiner Verhandlung gebrauchen.

Zuerst hatte sich das Berliner Landeskriminalamt an der Entschlüsselung versucht. Zuständig ist das auf Mobilfunkforensik spezialisierte Dezernat 71 „Forensische Informations- und Kommunikationstechnik“, das digitale Spuren sichert, untersucht und bewertet.“ (netzpolitik.org)

Sieht nicht so aus, als ob das noch was wird. Es sei denn er verrät ihnen doch noch die Passwörter. Aber in diesem Fall halte ich das für sehr unwahrscheinlich. Polizei und ZITiS können Geräte von Verdächtigen nicht entschlüsseln.

Das war es schon wieder für heute mit unseren Lesetipps für euch. Es würde mich sehr freuen, wenn in unseren heutigen Lesetipps auch dieses Mal für jeden von euch etwas Interessantes, Spannendes oder sogar etwas Lehrreiches mit dabei war. Ich wünsche euch schon einmal ein Schönes und hoffentlich langes Wochenende und würde mich freuen, wenn ihr auch nächste Woche wieder mit dabei seid.

Tarnkappe.info