Lesetipps: ein Datenleck in Finnland, ein Slow-Mo-Video und ein Hamster

Lesetipps: Wetten, dass wir alle im Januar ins Kino gehen? Ein Datenleck in Finnland und ein Slow-Mo-Video für Masken Verweigerer.

Lesetipps
Bild: Tama66, thx!

Heute erfahren wir in unseren Lesetipps, warum wir alle im Januar unbedingt ins Kino gehen sollten. Ein ziemlich fieses Datenleck in Finnland sorgt für Aufsehen. Ein sehr interessantes Slow-Mo-Video auf YouTube zeigt uns, warum eine Maske zu tragen sehr wohl einen Sinn ergibt. Auch mit dabei heute, ein neuer Podcast von Linus und Tim Pritlove. Nicht zu vergessen, Multitasking fähige „Netflixer“ und ein Hamster mit etwas schrägen „Gewohnheiten„. Es wird wieder spannend. Versprochen! :D

Lesetipps: Freiwillige moderieren bei Deutschlands wohl bekanntesten Hamster

Ich glaube, ich lehne mich nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, xHamster kennt fast jeder. Was aber den wenigsten Lesern bekannt sein dürfte, ist die erschreckende Tatsache, dass dort nur Freiwillige moderieren. Also Freiwillige (unbezahlte) Moderatoren sollen dafür sorgen, dass die gezeigten Frauen nicht minderjährig sind oder gar missbraucht wurden.

Also, das hätte ich nicht gedacht. Wie will man denn „aus dem Bauch heraus“ so etwas Heikles entscheiden können? Ganz klar eine (Negativ-) Schlagzeile für xHamster, aber ein sehr aufschlussreicher Lesetipp für euch. xHamster lässt Freiwillige mutmaßlich illegale Fotos moderieren.

Vom sogenannten „Second Screening“ und Mulitasking fähigen Netflixern

Diese Schlagzeile hört sich bei Weitem komplizierter an als sie wirklich ist. Man muss nur erst einmal verstehen, was mit „Second Screening“ gemeint ist. In der Kurzfassung könnte man sagen, eine sehr (sehr) schlechte Angewohnheit. Etwas genauer beschreiben kann man das sogenannte „Second Screening“ dann in etwa wie folgt:

Second-Screening – Fernsehen, während man gleichzeitig auf sein Telefon, Tablet oder Laptop schaut – ist wahrscheinlich das am weitesten verbreitete destruktive Verhalten des Jahrzehnts. Wir hören immer wieder, dass es schlecht für uns ist; wir tun es trotzdem weiter. Es ist das Rauchen der 2010er-Jahre.“ (mashable.com)

Ein sehr spannendes Thema und ganz klar ein Fall für eure Lesetipps, finde ich. Da lohnt es sich doch, einmal seine BRAIN.EXE zum #nachdenken anzuschmeißen. :D Warum Du Dein Handy beim Netflixen weglegen solltest.

Lesetipps: Wer hätte gedacht, dass ihr im Januar in 2021 ins Kino wollt?

Also ich nicht. Schon alleine wegen Corona. Aber man weiß ja nie so genau. Und immerhin, es handelt sich nicht um irgendeinen x-beliebigen Film. Es geht um „Alles ist eins. Außer der 0.“ Ja, genau. Die Geschichte des CCC. Ich muss zugeben, nachdem ich die Vorschau gesehen habe, bin ich „angefixt„. Ich muss diesen Film unbedingt sehen. Schon alleine wegen Erdgeist. :D

Also ganz klar ein Lesetipp und auf alle Fälle auch ein super heißer Videotipp für euch. Wer hätte gedacht, dass ihr im Januar in 2021 ins Kino wollt?

Verärgerte youtube-dl Nutzer überschwemmen GitHub nach Takedown mit immer neuen Repos

Das mit youtube-dl war schon eine ziemliche Schlagzeile. Ihr erinnert euch bestimmt an unsere Lesetipps. „Youtube-dl wegen DMCA-Anfrage offline.“ Mittlerweile ist da so einiges passiert. Selbst an Microsoft hat man sich gewendet. Ob das allerdings etwas nützt, steht in den Sternen. Ich persönlich glaube ja nicht daran. Und so sehen das wohl auch die meisten User.

Die RIAA hat sich an diesem Punkt einfach selber hochgenommen.“ oder aber „Das ist wie, wenn Oculus eine Ankündigung gepostet hat, dass Piraterie auf ihren VR-Brillen zu „Bans“ führen kann und damit einen Großteil der Nutzer erst auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht hat.“ (User Kommentare TK-Telegram-Gruppe)

Ja, sieht wirklich nach einem astreinen Eigentor aus. Kein Wunder also, wenn viele Nutzer von youtube-dl sauer sind. Und klar. Diesem Ärger wollen sie auch „Luft machen„. Was bietet sich da besser an als GitHub? Und ja, ich gebe es ja zu. Ich musste herzhaft lachen bei dieser Schlagzeile. Angry YouTube-dl users flood GitHub with new repos after takedown.

Maskengegner aufgepasst – hier könnt ihr etwas lernen :D

Ja, ich gebe es zu. Ich bin kein Masken-Verweigerer. Da wir ohnehin schon nicht viel tun können, um uns selbst, aber auch unsere Mitmenschen vor diesem fiesen Corona-Virus zu schützen, ist das doch das mindeste – oder? Na ja. Leider denken nicht alle so. Ich möchte euch hier nicht mit erhobenem Zeigefinger irgendwas eintrichtern, aber da sollte man schon einmal drüber #nachdenken, finde ich. Daher auch ganz klar eine kleine Schlagzeile und ein „hochauflösender“ Lesetipp für euch. :D

YouTuber zeigt mit Slow-Mo-Video, wie wichtig es ist, eine Maske zu tragen.

Lesetipps: Sie verlassen den realistischen Sektor

Da ist er wieder. Unser Podcast-Tipp der Woche. Bei Linus Neumann und Tim Pritlove, geht es diese Woche unter anderem um die US-Wahl, einen Conspiracy Chart und die rc3 Veranstaltung vom CCC. Aber auch FinFisher, der Staatstrojaner und Google-Terrorfilter sind als super spannende Themen mit dabei. Ein absolutes Muss für eure Ohren. :D Unser Podcast-Tipp: LNP365 Sie verlassen den realistischen Sektor.

Ein Datenleck mit schlimmen Folgen

Schlechter kann eine Schlagzeile fast nicht sein. Schon alleine die Tatsache, Opfer eines Datenlecks geworden zu sein, ist schlimm. Noch viel schlimmer, ist es allerdings, wenn diese erbeuteten Daten dazu genutzt werden, andere zu erpressen. Diese unschöne Erfahrung musste nun eine Psychotherapie-Klinik aus Finnland machen. Datenleck von Psychotherapie-Klinik für Erpressung genutzt.

Das war es schon wieder für heute mit unseren Lesetipps für euch. Es würde mich sehr freuen, wenn auch dieses Mal für jeden von euch etwas Interessantes, Spannendes oder sogar etwas Lehrreiches mit dabei war. Natürlich würde ich mich wieder sehr freuen, wenn ihr auch morgen aufs Neue mit von der Partie seid.

Tarnkappe.info

Über den Autor

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse und bei den Interviews ist er immer wieder anzutreffen.