Lesetipps: ein Antitrust-Bericht, Privacy vs. Anonymity, Russisch Roulette

Lesetipps: Emma ist eine 5 Jährige "Coderin". Von Räuber-Baronen und Internet Oligarchen. Amazon bespitzelt und EU-Abgeordnete sorgen sich.

Lesetipps
Grafik: socialneuron, thx!

Heute haben wir einen ganz besonderen Gast in euren Lesetipps. Ihr Name ist Emma. Emma ist 5 Jahre alt und eine begnadete Coderin. Aber auch die Bespitzelung durch Amazon ist aktuell (leider) wieder eine Schlagzeile bei uns. Und wenn wir gerade schon bei „berechtigtem“ Misstrauen sind, schauen wir uns den neuen Antitrust-Bericht von US-Abgeordneten gegen die Internet-Giganten einmal genauer an. Nicht zu vergessen, Privatsphäre vs. Anonymität – oder warum es da immer mal wieder zu Missverständnissen kommt.

Lesetipps: Google, Amazon, Facebook, Apple – ein Antitrust-Bericht

Nun ist er endlich da. Der von vielen lange erwartete Antitrust-Bericht eines US-Kongressausschusses. Immerhin sage und schreibe 450 Seiten. Boom. Das hat gesessen. Und ich muss zugeben, ich musste dann beim Lesen, doch ein wenig schmunzeln. Aber macht euch doch am besten selbst ein Bild. Die Süddeutsche Zeitung hat diese 450 Seiten sehr schön zusammengefasst. Von den „Oligarchen“ des Internets bis hin zum modernen „Räuber-Baron„. Was für eine Schlagzeile. Viel Spaß beim Lesen. :D

Fazit der Abgeordneten: Die Konzerne mit einem Marktwert von zusammen mehr als fünf Billionen Dollar sollten nicht in Bereichen Geschäfte machen, die sie gleichzeitig auch selbst kontrollieren. Ihr Handlungsspielraum müsse deshalb drastisch eingeschränkt werden. In der Untersuchung, die fast eineinhalb Jahre dauerte, heißt es: „Unternehmen, die einst Außenseiter-Start-ups waren, die den Status quo herausgefordert haben, sind Monopole geworden, wie wir sie zuletzt in der Ära der Ölbarone und Eisenbahn-Tycoone gesehen haben.“ (sueddeutsche.de)

Google, Amazon, Facebook, Apple: Jagd auf die Monopolisten.

Amazon: umfassende Überwachung nicht nur seiner Mitarbeiter

Ziemlich genau vor einem Monat hatten wir dieses Thema schon einmal hier bei uns in euren Lesetipps. Warum ich heute noch einmal darüber schreibe? Nun, man kann die Leute nicht oft genug darauf hinweisen, mit welchen teils fiesen Methoden diese modernen „Räuber-Barone“ ihr Geld verdienen. Und das sieht man nun einmal sehr gut am Beispiel von Amazon. Nicht ganz ohne Grund wurde Jeff Bezos schon zum schlechtesten Chef der Welt „gekürt„. EU-Abgeordnete warnen vor Bespitzelung durch Amazon.

Lesetipps: Russisch-Roulette Spiele deutscher Server-Admins

Man fragt sich ja so manches Mal, wie denn bloß so eine Schlagzeile zustande kommt. Nun, das geht ganz einfach. Man nehme eine hochgefährliche und brisante Sicherheitslücke in Exchange-Servern und aktive Angriffe auf ebendiese. Gut geschüttelt (nicht gerührt!) ergibt sich daraus ein explosiver Cocktail, genauer gesagt, eine tolle Schlagzeile.

Immerhin. Knapp 40.000 deutsche Unternehmen sind immer noch angreifbar. Und das, obwohl es schon lange einen Patch gibt. „Verschon’ mein Haus, zünd’ and’re an!“ Eine Logik, die wahrlich begeistert und daher heute unbedingt in eure Lesetipps gehört. :D Exchange-Lücke: Fast 40.000 deutsche Unternehmen spielen Russisch Roulette.


Eine Schneeballschlacht von 1868

Ja, eine Schneeballschlacht. Da saß ich doch gestern bestimmt eine halbe Stunde vor meinem Bildschirm und habe einer Schneeballschlacht zugeschaut. Immer wieder. Man muss dazu sagen, das Video dauert nur knapp 50 Sekunden. Warum so viel Aufmerksamkeit für eine auch noch so alte Schneeballschlacht wollt ihr wissen? OK, schauen wir uns erst einmal das Original an.

Und jetzt, wollen wir uns einmal anschauen, was mit künstlicher Intelligenz heutzutage so alles möglich ist. Ich bin gespannt, ob ihr genauso staunen werdet wie ich gestern.

Na, was sagt ihr? Segen oder Fluch? Immerhin gibt es ja so einige Historiker, die der festen Überzeugung sind, man solle diese teils sehr alten historischen Film- oder auch Bild-Materialien so belassen wie sie sind. Über eure Kommentare zu diesem Thema würde ich mich sehr freuen. Wie seht ihr das Ganze? This Colorized Footage of a Snowball Fight Filmed in 1886 is Captivating.

Darf ich vorstellen: „Emma“ – wenn kleine Kinder Programme schreiben

Es müssen nicht immer negative Schlagzeilen sein. Im Gegenteil. Also ich finde, da kann ein Papa so richtig stolz sein auf seine kleine Tochter. Denn immerhin. Emma ist gerade einmal 5 Jahre alt. Sich in diesem Alter schon fürs „Coden„, genauer gesagt für das Programmieren kleinerer Programme zu interessieren, ist schon beeindruckend. OK, zugegeben. Ich glaube ja, Papa hat da ein bisschen geschummelt. Also dabei ihr das „schmackhaft“ zu machen. :D Ein toller Artikel und ganz klar ein Fall für eure Lesetipps. Teaching our five year old to code by cheating.

Lesetipps: Privacy vs. Anonymity

Also Privatsphäre vs. Anonymität. Leider oft falsch verstanden und immer wieder Auslöser oft interessanter und auch spannender „Grundsatzdiskussionen„. Da gibt es zum Beispiel die Experten. Also Menschen, die versuchen anderen beizubringen, auf was man denn achten muss, interessiert man sich für Privatsphäre und Anonymität im Netz. Ihnen zuzuhören kann manchmal ziemlich anstrengend sein. Vor allem, wenn es um madaidan geht. Genie und Wahnsinn eben. :D Spaß beiseite.

Es kann daher nicht schaden, sich einmal anzuhören, wie ein „Anfänger“ auf diesem Gebiet so denkt. Was für Vorstellungen, aber auch Vorurteile es hinsichtlich Privatsphäre und Anonymität im Netz gibt. Auf jeden Fall ein Lesetipp: Privacy vs. Anonymity

Das war es schon wieder für heute mit unseren Lesetipps für euch. Es würde mich sehr freuen, wenn in unseren heutigen Lesetipps auch dieses Mal für jeden von euch etwas Interessantes, Spannendes oder sogar etwas Lehrreiches mit dabei war. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr auch morgen wieder mit von der Partie seid.

Tarnkappe.info