Lesetipps: Digitale Zwillinge, ein globaler DNS-Ausfall, Verschwendung

Lesetipps: Kleine Fehler mit großer Wirkung. Eine Warnung an die Autoindustrie. Ein digitaler Zwilling für die Deutsche Bahn.

In Pocket speichern
Dampflock, Steam, Kunst, Lesetipps
Bildquelle: maxtor7777

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unserer Tarnkappe.info Lesetipps. Big Data ist ein Riesen-Fehler. Regierungen, Unternehmen und Behörden, sie tun es alle. Alle sammeln sie massenhaft Daten und verstoßen damit gegen allgemein gültige Gesetze. Ob man das so stehen lassen kann oder auch nicht, schauen wir uns heute einmal zusammen etwas genauer an.

Außerdem heute mit dabei, die Deutsche Bahn. Ein digitaler Zwilling soll nämlich jetzt die Bahn zuverlässiger machen. Und wo wir gerade so schön bei der verpassten Digitalisierung Deutschlands sind. Software ist die größte Herausforderung für die deutsche Automobilindustrie. Dann also im Zweifel, sich doch lieber auf Google verlassen? Ach ja, fast vergessen. Bei dem weltweit bekannten US-amerikanischen Softwareunternehmen Salesforce rollt ein Kopf. Warum er rollt und warum nur einer, erfahren wir heute natürlich auch. :D

Lesetipps: Big Data ist ein Riesen-Fehler!

Nun muss man ja sagen, dass es nicht wenige Schlagzeilen zum Thema „Big Data“ gibt. Angefangen von den (finsteren :D) Geschäften der Datensammler, bis hin zu Big Data für noch mehr staatliche Überwachung. Von den ganzen Datenleaks und gehackten Datenbanken wollen wir besser gar nicht erst reden.

Das grundsätzliche, zugrundeliegende Problem ist, dass das anonyme Sammeln und Speichern riesiger Datenreihen einfach nicht möglich ist (wie wir in Teil 2 beschrieben haben). Außerdem kann bei den heute gesammelten Datenmengen jeder, der Zugriff darauf hat, diese analysieren und Dinge herausfinden, die gesetzlich strikt eingeschränkt sind. Es gibt nichts, was dies heute noch verhindern könnte.“ (mullvad.net)

Eine richtig tolle Artikelserie, die man wirklich nur jedem ans Herz legen kann. Big Data = Big Failure III.

Ein digitaler Zwilling für die Deutsche Bahn

Bei dieser Schlagzeile musste ich dann doch zweimal hinschauen. :D Aber klar, wenn man sich den Artikel dann durchliest, ergibt das alles natürlich Sinn. Es war einmal vor langer (langer) Zeit, da galt unsere Eisenbahn als ein Vorbild für Pünktlichkeit und gut funktionierende Technik. Wer aber mehr als einmal im Jahr mit der Bahn fährt, der weiß, dem ist schon lange nicht mehr so. Ein digitaler Zwilling oder besser gesagt, ein neues „Predictive-Maintenance-Konzept„, soll es jetzt richten. Mit Volldampf in unsere Lesetipps und in die Digitalisierung. Kaputte Türen und Klimaanlagen: Digitaler Zwilling soll die Bahn zuverlässiger machen.

Deutsche Bahn, HBF Berlin Ost

Lesen Sie auch

Lesetipps: Globaler DNS-Ausfall bei Salesforce – kleiner Fehler, große Wirkung

Dass auch kleine Fehler in der IT, oft eine große Wirkung haben, musste sich nun Salesforce eingestehen. Begonnen hatte das „Desaster“ am 11. Mai diesen Jahres.

Heute war die IT-Störung so gravierend, dass die Statusseite des Unternehmens für die Internetnutzer so gut wie unzugänglich war. Mitarbeiter griffen darauf zurück, Updates auf ihrer Hilfe- und Schulungs-Sub-Site zu veröffentlichen.

Salesforce hat eine größere Störung aufgrund eines DNS-Problems, das unseren Service unzugänglich macht, sagte CTO Parker Harris in einem Statement. Wir sind uns der erheblichen Auswirkungen auf unsere Kunden bewusst und arbeiten aktiv an einer Lösung.“ (theregister.com)

Salesforce „Chief Availability OfficerDarryn Dieken hat aber nun (endlich) den wahren Schuldigen gefunden und sorgt damit gleich erneut für eine Schlagzeile.

Wir geben nicht einem einzigen Mitarbeiter die Schuld“, sagte Chief Availability Officer Darryn Dieken, nachdem er die erste halbe Stunde eines Briefings am Mittwoch über den Ausfall damit verbracht hatte, so ziemlich genau das zu tun.“ (theregister.com)

Dabei hatte der Programmierer es doch nur gut gemeint. Nun wird er wohl leider mit Konsequenzen rechnen müssen. Aber klar, die „feine englische Art“ ist das dann doch nicht. :D That Salesforce outage: Global DNS downfall started by one engineer trying a quick fix.

Eine Warnung an die Autoindustrie – Im Zweifel dann doch lieber mit Google?

Wir hatten heute zwar schon einen Bericht zum Thema verpasste Digitalisierung in unseren Lesetipps, aber warum nicht auch noch schnell einen „Lesetipp-Blick“ auf die in Deutschland doch so wichtige Autoindustrie werfen? :D Das mit der fehlenden Technik kann ja nicht das Problem sein. E-Autos zu bauen, schaffen unsere fleißigen Autobauer ja mittlerweile recht passabel. Richtig geraten. Es liegt an der fehlenden Digitalisierung. Genauer gesagt, an der fehlenden Software.

Am Dienstag sprach die Kanzlerin von einer noch größeren Gefahr. Beim Digital-Gipfel der Bundesregierung warnte sie die Hersteller davor, künftig nur noch eine „verlängerte Werkbank“ von Softwarekonzernen zu sein. Die Warnung ist berechtigt.“ (sueddeutsche.de)

Warum auch, sollte man sich (freiwillig) in eine immer größer werdende „Abhängigkeit“ von Apple, Google oder gar Chinas Tencent begeben?  Wollen die deutschen Auto-Hersteller wirklich nicht das Risiko eingehen, alleine zu scheitern? Im Zweifel lieber mit Google.

Die klimaschädliche Ressourcenverschwendung von Amazon

Zum Abschluss unserer heutigen Lesetipps wieder einmal ein Artikel zum #Nachdenken. Gegen Ende des Jahres 2019 wurde zum ersten Mal wirklich öffentlich bekannt, dass Amazon nicht verkaufte Neuware einfach vernichtet.

Entsprechend groß war die Empörung, nicht nur in der Bevölkerung. Selbst unsere Bundesregierung versprach, die Warenvernichtung künftig erschweren zu wollen. Dass aber aus diesen „Bemühungen“ (wieder einmal) nicht viel geworden ist, sieht man wunderbar in diesem sehr aufschlussreichen Artikel von golem.de. Greenpeace: Amazon zerstört weiter Neuwaren.

Das war es auch schon wieder für heute mit unseren Lesetipps. Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare im Forum oder alternativ auch in unserer Telegram-Gruppe. Schaut doch einfach mal bei uns rein! Euer Feedback ist uns immer sehr willkommen! Super wäre es, wenn ihr auch morgen wieder mit dabei seid. :)

Tarnkappe.info

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse und bei den Interviews ist er immer wieder anzutreffen.