Lesetipps: Darknet für die Hosentasche, China macht ernst, Irritationen

Lesetipps: Sein altes Android-Telefon in einen Backup-Server verwandeln und Schüler in Baden-Württemberg haben Angst vor der Steinzeit.

Darknet, Platine
Bildquelle: yurizap

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unserer Tarnkappe.info-Lesetipps. Einst war China eine Art Paradies für Krypto-Mining. Jetzt aber dreht man den dortigen Bitcoin-Farmen endgültig den Strom ab. Für heftige Irritationen sorgt derzeit eine sehr umstrittene Maßnahme einiger Stromanbieter im US-Bundesstaat Texas. Denn um die Last auf das Stromnetz bei der derzeitigen Hitzewelle zu reduzieren, werden kurzerhand per Fernsteuerung die Klimaanlagen ihrer Kunden auf eine höhere Temperatur eingestellt.

Außerdem heute mit dabei in unseren Lesetipps: das „Darknet für die Hosentasche„. Linus Neumann und Tim Pritlove mit einem Logbuch-Netzpolitik Spezial zu Telegram. Und auch für die Bastler unter euch haben wir gerade wieder einmal etwas Interessantes mit eingepackt: Wie verwandelt man sein altes und kaputtes Android-Telefon in einen Backup-Server.

Lesetipps: Wenn eure Klimaanlage plötzlich ein Eigenleben entwickelt

Tja, dann muss das nicht unbedingt an einem bösen Hacker oder Nachbarn liegen, welcher euch ein bisschen ärgern möchte. Wie sich nun herausgestellt hat, können Stromanbieter in Texas bei Bedarf die Temperaturen auf bestimmten smarten Thermostaten und Klimaanlagen verändern. Das Ganze ist wie eine Lotterie aufgebaut und nennt sich „Smart Savers Texas„. Gewinnen kann man zwar bis zu 5000 US-Dollar, nur scheinen die meisten Kunden vergessen zu haben, jemals daran teilgenommen zu haben und sind entsprechend irritiert. :D Hitzewelle: Stromanbieter in Texas erhöhen Temperaturen auf smarten Thermostaten.

Billige Windows 10 Keys bei eBay

Lesen Sie auch

Wie man sein altes und kaputtes Android-Telefon in einen Backup-Server verwandelt

Endlich mal wieder ein praktischer „Do-it-yourself“ Lesetipp. :D Also, ich finde diesen Ansatz super. Plastikmüll und Elektroschrott sind ja, wie wir alle wissen, eines der großen Probleme unserer Zeit. Warum also seinen alten und treu gedienten Androiden einfach entsorgen oder in eurer Schublade verstauben lassen? Die meisten Smartphones heutzutage haben zumindest theoretisch genügend Rechenleistung, um sie auch als Backup-Server verwenden zu können. Dies ist zwar (mit Sicherheit) nicht die einfachste Art, Back-ups in unserem Heimnetzwerk zu erstellen, aber ich finde diesen Ansatz mehr als nur spannend. Turn Your Old, Cracked Android Phone Into a Backup Server!

Lesetipps: Aus Angst vor der Steinzeit – Schüler wollen kein Verbot von Microsoft Office in Schulen

Also diese Schlagzeile hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet. :D Der Berufsschüler Pascal Braun aus Baden-Württemberg hat auf change.org eine Onlinepetition gestartet, um zu verhindern, das Microsoft-Office an Schulen verboten wird. Der Landesdatenschutzbeauftragte Baden-Württembergs, Stefan Brink, besteht aber weiterhin auf seiner Aussage, dass die Risiken einer Verwendung von diversen Microsoft-Produkten im Schulbereich „inakzeptabel hoch“ seien. Ohne Microsoft-Office zurück in die Steinzeit? Schüler geben Microsoft Office nicht kampflos auf.

Das Darknet für die Hosentasche – Ein Logbuch-Netzpolitik Spezial zu Telegram

Auch der bei vielen sehr beliebte Telegram-Messenger sorgt in letzter Zeit immer wieder für teils kontroverse Schlagzeilen. Erst heute Morgen wurde in unserer Telegram-Gruppe gefragt, wie man eine womöglich ins Haus stehende Sperre des Messengers durch die Netzagentur umgehen kann. Aber ist Telegram wirklich so gefährlich? Oder ist er tatsächlich schon ein „Darknet für die Hosentasche„?

In dieser Logbuch-Netzpolitik spezial Folge zu Telegram haben sich Linus Neumann und Tim Pritlove den Netzwelt-Ressort-Journalisten des Spiegel-Magazins Max Hoppenstedt, ins Studio eingeladen. Dass diese Podcastfolge in unseren Lesetipps nicht fehlen darf, versteht sich von selbst. :D LNP399 Darknet für die Hosentasche.

Lesetipps: Hartes durchgreifen in China – kein Strom mehr für Bitcoin-Farmen

Das Reich der Mitte greift nun zu drastischen Maßnahmen, um das erst kürzlich beschlossene Verbot von Kryptos durchzusetzen. Wer verdächtig viel Strom verbraucht, muss damit rechnen, dass er Besuch von den Behörden bekommt und dass ihm der Strom abgedreht wird. Bereits bei 26 der bekanntesten Bitcoin-Farmen des Landes wurde die Schließung beantragt. Alles nur für den Umweltschutz? Wohl kaum. Denn man sollte nicht vergessen, dass China derzeit versucht, seine eigene Digitalwährung (E-Yuan) durchzusetzen. China macht ernst und dreht Kryptowährungs-Minern den Strom ab.

So, das war es schon wieder für heute mit unseren Lesetipps für euch. Ich hoffe, ihr hattet auch dieses Mal beim Lesen genauso viel Spaß wie ich beim Schreiben. :D Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare im Forum oder alternativ in unserer Telegram-Gruppe. Schaut doch einfach mal bei uns rein! Euer Feedback ist uns immer sehr willkommen! Super wäre es, wenn ihr auch nächste Woche wieder mit dabei seid.

Lesetipps: Täglich frische Tages-Infos in unserem Forum

LesetippsBildquelle: garagestock

Falls ihr Interesse an noch mehr tagesaktuellen Nachrichten haben solltet, die sich thematisch abseits von Daten- und Verbraucherschutz, IT-Sicherheit, Netzpolitik oder Urheberrecht bewegen, dann könnt ihr euch auch bei uns im Forum informieren. Unser Forenmitglied lilprof54 freut sich bestimmt sehr über euren Besuch. :-)

Er veröffentlicht seit Monaten jeden Tag aufs Neue seine Tages-Infos.

Tarnkappe.info

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse und bei den Interviews ist er immer wieder anzutreffen.