Lesetipps: Atomwaffen-Geheimnisse, lachende Roboter, Stefan und Sven

Lesetipps: US-Soldaten enthüllen Nuklearwaffen-Geheimnisse über Flashcard-Apps. Unlesbare und nutzlose iCloud-Backups. Lachende Roboter.

In Pocket speichern
Atompilz, Menschen, Apokalypse, Lesetipps
Bildquelle: solarseven

Herzlich willkommen bei einer Samstagsausgabe unserer Tarnkappe.info Lesetipps. Habt ihr schon einmal ernsthaft versucht, eure alten und im iCloud-Backup gespeicherten iMessages zu lesen? Oder besser noch, dort gezielt nach einer für euch sehr wichtigen Nachricht zu suchen. Habt ihr nicht? Das ist wahrscheinlich auch besser so! Warum das so ist, erfahrt ihr heute in unseren Lesetipps. Aber auch die von hier in Europa stationierten US-Soldaten versehentlich „geleakten“ Nuklearwaffen-Geheimnisse sind heute ein mehr als nur spannendes Thema bei uns.

Genau richtig, um gemütlich mit einem tollen Podcast ins Wochenende zu starten, Stefan und Sven sind auch heute wieder mit ihrem Podcast für Informationssicherheit und Datenschutz bei uns zu Gast. Und nicht zu vergessen, da wären ja noch die Roboter, welchen man das Lachen beigebracht hat. :D

Lesetipps: US-Soldaten enthüllen Nuklearwaffen-Geheimnisse über Flashcard-Apps

Da kann man eigentlich nur sagen: „dumm gelaufen„. Denn es wurden nicht nur Details zu den eigentlichen Nuklearwaffen veröffentlicht. Nein, es kommt noch viel besser.

Die Flashcards, die von den mit der Bewachung dieser Geräte beauftragten Soldaten studiert werden, zeigen jedoch nicht nur die Basen, sondern identifizieren sogar die genauen Bunker mit „heißen“ Gewölben, die wahrscheinlich Atomwaffen enthalten.

Sie enthalten auch komplizierte Sicherheitsdetails und Protokolle wie die Positionen der Kameras, die Häufigkeit der Patrouillen rund um die Tresore, geheime Notfall-Wörter, die signalisieren, wenn eine Wache bedroht wird, und die eindeutigen Kennungen, die ein Sperrgebiet Ausweis haben muss.“ (bellingcat.com)

Dass bei solch einer krassen Schlagzeile mit Sicherheit irgendwelche Köpfe „rollen“ werden, dürfte eigentlich jedem klar sein. US Soldiers Expose Nuclear Weapons Secrets Via Flashcard Apps.

Amazon: spezielle Wellness-Übungen und Ruhekabinen sollen Mitarbeiter „zufriedener“ machen

Also ich persönlich, bin ja der Meinung, dass faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne viel mehr Zufriedenheit bei den ansonsten ziemlich geplagten Amazon-Mitarbeitern bringen würden. Warum man den Mitarbeitern, welche ja kaum die Gelegenheit haben, aus Zeitgründen normal auf die Toilette zu gehen, dennoch solch eine „Box“ vor die Nase stellt, ist auf jeden Fall eine Schlagzeile wert und wird uns von Leila Brown zum Glück etwas genauer erklärt.

Amazons Leila Brown nutzte ihren beruflichen Hintergrund aus der Sportmedizin und ihre Leidenschaft für alternative Therapien, um einen Raum zu schaffen, wo die Mitarbeiter sich auf ihre mentale Gesundheit konzentrieren können“ (golem.de)

Wie seht ihr diese neue Idee von Amazon? Über eure Kommentare und Meinungen zu diesem Lesetipp würde ich mich (wie immer) sehr freuen. :) Amazon bietet Zen-Kabinen statt Toilettenpausen.

IT, Server, Netzwerk, NSA-Abhöraffäre

Lesen Sie auch

Lesetipps: Ein Roboter lächelt zurück

Während im menschlichen Miteinander unsere Mimik eine sehr große Rolle beim Aufbau von gegenseitigem Vertrauen spielt, haben die meisten Roboter immer noch die leere und statische Visage eines professionellen Pokerspielers. Das soll nun anders werden. Zumindest, wenn es nach den Forschern im „Creative Machines Lab“ an der „Columbia Engineering“ -Universität in New York geht.

Also ich finde das schon ziemlich beeindruckend. Solch eine Schlagzeile ist doch immer wieder spannend. Ich bin jetzt schon interessiert daran, wie es weitergehen wird. The Robot Smiled Back.

Stefan und Sven: 0d080 – Terms of … Go fuck yourself!

Unser Podcast-Tipp der Woche ist ganz klar wieder der Zeroday Podcast von Stefan und Sven. Zugegeben, diese Woche braucht ihr ein bisschen Ausdauer. Denn immerhin haben es die beiden leidenschaftlichen Podcaster geschafft, knapp über drei Stunden interessante Schlagzeilen und gebündeltes Wissen an den geneigten Hörer zu bringen. :D

In der heutigen Episode schaut sich Stefan mal die Datenschutzerklärung von WhatsApp und Signal an. Während er diese behandelt, entspinnen sich immer wieder interessante Diskussionen zwischen den beiden.“ (0x0d.de)

Es wird auch in dieser Podcast-Folge nicht langweilig. Ach ja, fast vergessen. Die beiden haben diese Woche zudem einen sehr spannenden Podcast-Tipp für euch. Der Mann in Merkels Rechner – Jagd auf Putins Hacker.

Es ist der spektakulärste Fall von Cyber-Spionage, den es in Deutschland je gegeben hat: Im Frühjahr 2015 greifen Hacker den Deutschen Bundestag an und hacken sich in die Computer von Abgeordneten. Einer der Hacker dringt sogar auf den Rechner von Bundeskanzlerin Angela Merkel vor. Bis heute weiß die Öffentlichkeit nicht, welche Daten gestohlen wurden und was der Hacker damit gemacht hat. Jahrelang bleibt der Mann in Merkels Rechner ein Phantom. Ist er wirklich ein russischer Geheimdienst-Mitarbeiter, wie manche Experten glauben? Doch dann kommt aus den USA ein entscheidender Hinweis, und die Hacker-Jagd der deutschen Ermittler kommt endlich in Fahrt. Am Ende gelingt ihnen ein seltener Coup: Sie finden heraus, wer der Mann auf Merkels Rechner war, wie er heißt und für wen genau er arbeitet.“ (fyyd.de)

Na, wenn das mal nicht mehr als genügend „Stoff“ für ein unterhaltsames Podcast-Wochenende ist, weiß ich auch nicht. :D 0d080 – Terms of … Go fuck yourself!

Lesetipps: Auf eurem iPhone (und in den iCloud-Backups) befinden sich zig Gigabyte an alten iMessages, die praktisch unmöglich zu lesen sind

Zum Abschluss unserer heutigen Lesetipps gibt es wieder einmal eine Schlagzeile zum #Nachdenken. Wer kennt das nicht? Speicherplatz auf iPhones ist knapp und somit auch kostbar. Und ja, immerhin bezahlen wir für das Recht, unsere alten Nachrichten zu lesen auf verschiedene Weise. Mit kostbarem Speicherplatz auf unseren 64-GB-iPhones (die „de facto“ -Standardspeichermenge für iPhones), unseren Macs und unserem iCloud-Speicher, den Apple uns jeden Monat in Rechnung stellt. Habt ihr denn schon einmal ernsthaft versucht, eure alten und im iCloud-Backup gespeicherten iMessages zu lesen? Oder besser noch, dort gezielt nach einer für euch sehr wichtigen Nachricht zu suchen. Habt ihr nicht? Das ist wahrscheinlich auch besser so! :D Your iPhone (and iCloud backups) are full of gigabytes-worth of old iMessages that are virtually impossible to read.

Das war es auch schon wieder mit unseren Lesetipps für diese Woche. Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare im Forum oder alternativ auch in unserer Telegram-Gruppe. Schaut doch einfach mal bei uns rein! Euer Feedback ist uns immer sehr willkommen! Super wäre es, wenn ihr auch nächste Woche wieder mit dabei seid.

Ach ja, fast vergessen. :D Falls ihr Interesse an noch mehr Tagesaktuellen Nachrichten habt, welche nicht unbedingt etwas mit Daten- und Verbraucherschutz, IT-Sicherheit, Netzpolitik und Urheberrecht zu tun haben müssen, könnt ihr das natürlich auch sehr gerne bei uns im Forum machen. Unser Forenmitglied lilprof54 freut sich bestimmt sehr über euren Besuch. :)

Tarnkappe.info

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse und bei den Interviews ist er immer wieder anzutreffen.