Lesetipps: Anonymous – Hacker verhaftet, neue Generation weiterhin aktiv

Anonymous - CommanderX nach 10 Jahren Flucht in Mexiko verhaftet und ignorance.eu gehackt - Anonymous-Germany "pulls the trigger".

Anonymous
Bildquelle: minervastock

Herzlich willkommen zu einer „Anonymous-Sonderausgabe“ unserer Tarnkappe.info-Lesetipps. Warum es heute eine Anonymous-Sonderausgabe gibt, wollt ihr wissen? Nun, es hat wieder ganz schön gekracht. Denn zum einen gelang es den US-Behörden, ein seit 10 Jahren gesuchtes Mitglied von Anonymous in Mexiko zu verhaften. In einer „Nacht und Nebel„-Aktion wurde CommanderX bereits an die USA ausgeliefert und vor Gericht gestellt.

Und auf der anderen Seite hat das berühmt-berüchtigte Hacker-Kollektiv hier bei uns in Deutschland wieder ganze Arbeit geleistet. Das bekannte „Schwurbler„-Netzwerk ignorance.eu wurde gehackt und ist mittlerweile offline. Spannender geht es wirklich kaum noch. :D

Lesetipps: Anonymous – CommanderX nach 10 Jahren Flucht in Mexiko verhaftet

Unsere erste Schlagzeile heute haben wir dem US-Justizministerium zu verdanken. Christopher Mark Doyon, auch bekannt als CommanderX, galt lange Zeit als eine wichtige Führungsperson bei Anonymous.

Bereits im September 2011 wurde Mark Doyon in den USA verhaftet und auf Bundesebene angeklagt. Auf Kaution freigelassen und seit dem auf der Flucht vor dem Gesetz, landete der demaskierte Anonymous-Hacker zuerst in Kanada.

CommanderX – „Operation Golden Eagle

In Toronto (Kanada) lebte er ca. sieben Jahre auf der Straße, bevor CommanderX beschloss, nach Mexiko auszuwandern, um dort Asyl zu suchen. Diese Angelegenheit ist eigentlich viel mehr als nur ein einfacher Lesetipp. CommanderX, ist ganz sicher eine der ikonischsten, streitbarsten und sicherlich auch freimütigsten Figuren in der Geschichte dieser internationalen Online-Bewegung.

Es ist nicht leicht, insgesamt fast ein Jahrzehnt auf der Flucht zu sein. Aber wie sagt man so schön bei Anonymous?  „Wir verzeihen nicht. Wir vergessen nicht.“ Und wie man sieht, die Bundespolizei anscheinend ebenso nicht. Auch dann nicht, wenn das Ganze schon fast 10 Jahre her ist. Fugitive Anonymous Hacker „CommanderX“ Arrested, Extradited From Mexico.

Lesetipps: ignorance.eu gehackt – Anonymous pulls the trigger

Anonymous-Germany geht mit ihrer, bei deutschen Schwurblern (Verschwörungstheoretiker), sehr gefürchteten „Operation Tinfoil“ in die nächste Runde. Erst kürzlich haben wir erfahren, dass es Anonymous nach eigenen Angaben gelungen ist, das *hust „alternative Medium“ KenFM.de zu hacken. :D Dieses Mal ging es dem deutschen Hacker-Kollektiv um das mehr als nur dubiose Netzwerk hinter der Schwurbler-Plattform ignorance.eu.

Wenn der episch gescheiterte Bodo Schiffmann an einem Projekt teilnimmt, dann ist das für uns immer ein Spaß. Wenn bei demselben Projekt noch weitere Namen wie Michael Ballweg, Ken Jebsen, Kai Stuht und Roger Bittel auftauchen, wird es interessant. Findet man dann noch Namen aus der Werteunion der CDU, wird es Pflicht nachzuschauen. Deswegen haben wir uns Ignorance und die Leute dahinter ein wenig angeschaut.“ (anonleaks.net)

Klar, so etwas darf hier bei uns in den Lesetipps auf keinen Fall fehlen. Vor allem, weil man wieder besonders (sehr) tief gebohrt hat. Ans Licht gebracht hat man ein Netzwerk von Scheinfirmen und dubiosen Machenschaften. Es macht richtig Spaß zu lesen, wie man dieses Geflecht an „Stroh-Firmen“ rund um Bodo Schiffmann Stück für Stück demontiert.

Doch am spannendsten ist unser Bodo, der gerade erst seine Follower darum bat, ihm seine Praxisschulden zu bezahlen. Der ewig gescheiterte Bodo, er lebte einst vom Otoskop in Gehörgängen, jetzt von der Hand im Mund. Und doch kann er sich einen Back-up Storage bei Herrn Grüter für 1.000 Euro im Monat leisten.“ (anonleaks.net)

Anonymous hackt KenFM.de

Lesen Sie auch

Ein absolut Zensur-freies Netzwerk, oder die „Melkstation“ einer kleinen „Schwurbel-Softwarebude

Anonymous

Vorschaubild: gromovpro

Worüber sich die einen sorgen (z. B. Corona usw.), daraus wissen andere ihren Nutzen zu ziehen. War schon zu allen Zeiten so und wird immer so bleiben. Aber es ist auch wirklich erschreckend zu sehen, wie eine „kleine Handvoll“ müffelnder Fische versucht, die Gutgläubigkeit von anderen Menschen auszunutzen. Denn versprochen hat man seinen Schäfchen viel.

Der Verein „United Humanss of the World“ (UHW) versprach Tausende redundanter Server, kalkulierte mit Millionenkosten, warb mit Einnahmen für Content-Producer und erhoffte sich monatliche Beiträge für dieses absolut zensurfreie Netzwerk.

Bekommen haben die Schwurbler ein leicht angepasstes PHP Script mit Sicherheitslücken auf einem oder zwei Servern einer kleinen Schwurbel-Softwarebude.“ (anonleaks.net)

Wie schon anfangs erwähnt, hat Anonymous-Germany hier tief gebohrt. Und das ist auch gut so. Denn anscheinend sind viele der (teils) fanatischen Anhänger von Ken Jebsen, Kai Stuht, Bodo Schiffmann, Michael Ballweg und Roger Bittel auf beiden Augen blind. Eine Blindheit, welche aber auf Dauer nicht nur ihrem eigenen Geldbeutel geschadet haben dürfte. So wie es aussieht, hätten Psychologen sicher gut zu tun, um den geistigen Gesundheitszustand mancher Vertreter zu überprüfen. :D Anonymous pulls the trigger: ignorance.eu gehackt.

So, das war es auch schon wieder mit unserer „Anonymous-Sonderausgabe“ eurer Tarnkappe.info-Lesetipps. Ich hoffe, ihr hattet auch heute wieder beim Lesen genauso viel Spaß wie ich beim Schreiben. :D Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare im Forum oder alternativ in unserer Telegram-Gruppe. Schaut doch einfach mal bei uns rein! Euer Feedback ist uns immer sehr willkommen! Super wäre es, wenn ihr auch nächste Woche wieder mit dabei seid.

Lesetipps: Täglich frische Tages-Infos in unserem Forum

LesetippsBildquelle: garagestock

Falls ihr Interesse an noch mehr tagesaktuellen Nachrichten haben solltet, die sich thematisch abseits von Daten- und Verbraucherschutz, IT-Sicherheit, Netzpolitik oder Urheberrecht bewegen, dann könnt ihr euch auch bei uns im Forum informieren. Unser Forenmitglied lilprof54 freut sich bestimmt sehr über euren Besuch. :-)

Er veröffentlicht seit Monaten jeden Tag aufs Neue seine Tages-Infos.

Tarnkappe.info

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse und bei den Interviews ist er immer wieder anzutreffen.