Interviews

LouisGriffin fragt Spiegelbest

Unser Autor Spiegelbest wird dieses Mal von jemandem in die Mangel genommen, der selbst aus der Szene kommt: LouisGriffin. Es geht, wie könnte es anders sein, um Boerse.bz, die geplante Amazon-Flatrate und last, but not least um Lul.to. ... [Read More]
18. August 2014

Die Boerse.bz – Ein Uploader

  Spiegelbest führte kürzlich ein Interview mit einem Uploader, der im Bereich E-Books den Überblick über die Zugriffszahlen von Boerse.bz und Boerse.to hat. Trotz des schleichenden Abschieds der alten Börse, werden dort bis heute etwa doppelt so viele Buchtitel verfügbar gemacht. Die klaren Gewinner der neuen Situation seien die Sauger, ihr Angebot habe sich vervielfacht. ... [Read More]
16. August 2014

MyBoerse.bz – die ’neue‘ Boerse?

Sechs Stunden nach Ankündigung der Boerse.bz-Ländersperre wurde aus der Idee einiger Nutzer eine brauchbare Alternative zur Mutter aller Börsen. Wir haben einen der Betreiber von Myboerse.bz zu seinem Projekt befragt. Zwischenzeitlich sind schon einige Uploader und User zu den verschiedenen Alternativen ausgewandert. ... [Read More]
27. Juli 2014

Lesen.to im Interview

Lesen.to ist die Grande Dame der illegalen E-Book Seiten. Geschätzte 1.5 Millionen Seitenzugriffe werden dort laut dem Analysewerkzeug Similarweb monatlich generiert, letzten Dezember waren es sogar noch über zwei Millionen. Die meisten Besucher dieses Blogs sind Stammgäste. Sie geben die URL direkt ein und landen dort nicht über Google oder einen Verweis. Wir haben mit Sumselbär kürzlich einen Verantwortlichen des Kernteam von Lesen.to befragt. ... [Read More]
4. Juli 2014

Interview mit einem Cyberkriminellen (2)

Im zweiten Teil unseres Interviews lässt unser anonymer Hacker weitere Einblicke in die Szene zu. Der Cyberkriminelle erläutert, wie man mit E-Mails, YouTube und Facebook Ahnungslose anlocken kann, um deren Computer zu übernehmen. Die Schadsoftware (Virus, Trojaner etc.) schlüpft unter eine Art Tarnkappe, damit die Antivirensoftware keinen Alarm auslöst. Das mag auf den ersten Blick kompliziert klingen. In der Praxis ist die Verschleierung aber ganz einfach. ... [Read More]
28. Juni 2014

Interview mit einem Cyberkriminellen

Sie stehlen Kreditkarten und gehen damit auf Einkaufstour. Sie Infizieren PC Systeme um an Passwörter, Accounts oder andere brauchbare Informationen zu gelangen. Sie waschen ihre erbeuteten Gelder und bereichern sich. Die Rede ist von Cyberkriminellen. Wir konnten ein Interview mit einem ehemals aktiven Mitglied führen. Er erzählt unverblümt von den Praktiken dieser sogenannten Carding- beziehungsweise Fraud-Szene. ... [Read More]
28. Juni 2014

Interview mit iLoad.am

Der Name iLoad dürfte einigen noch bekannt sein. Mit mehreren hunderttausend Mitgliedern war dies zwischen 2008 und 2011 eines der wohl bekanntesten Portale für Raubkopien in der deutschen Web Warez Szene. Anfang 2012 nahm der damalige Betreiber "Wuff" das Projekt vom Netz. In einem Interview sagte Wuff, dass ihm die Szene zu gefährlich geworden wäre. ... [Read More]
25. Mai 2014

Interview mit dem Buchpiraten Spiegelbest

  Spätestens nachdem im Juni letzten Jahres DIE ZEIT und der Tagesspiegel zeitgleich ein Interview mit ihm veröffentlicht haben, hatte der Buchpirat Spiegelbest erreicht, was er wollte: Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit für seine illegale Download-Seite Torboox und natürlich auch die volle Aufmerksamkeit des Börsenvereins, der seitdem die GVU nach ihm und den anderen beiden Hintermännern fahnden lässt. ... [Read More]
10. März 2014

Spiegelbest: Wir sammeln Fragen für ein Interview

spiegelbestFür diese Person gibt es gleich zwei Pseudonyme. Herr "Bernd Fleissig" nennt sich in der Szene Spiegelbest. Der frühere Torboox-Sprecher verfügt über jede Menge "Sendungsbewusstsein", wie man so schön sagt. Er möchte sehr gerne gelesen und wahrgenommen werden. ... [Read More]
28. Januar 2014

Interview: Kommt eine legale E-Book-Flatrate?

Eschbach-Buch-E-BookBislang gibt es in Deutschland keine E-Bookflatrate für einen wirklich umfangreichen Katalog. Der illegale Anbieter TorBoox bietet seit Anfang Oktober die illegale Variante mit 3,33 Euro monatlich an. Für meinen gestrigen Artikel bei der Deutschen Welle befragte ich diesbezüglich die Pressesprecherin vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Hier ist das Interview mit Claudia Paul, Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in voller Länge. Ihre Aussagen sind sehr interessant und umfangreich. Spannend auch das Statement, dem Verband gehe es nicht um eine Kriminalisierung der Nutzer. Zu den Ermittlungen der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V. (GVU) wollte sie hingegen keine Stellungnahme abgeben. Von daher wird man bei boox.to wohl so schnell nicht den Stecker ziehen können. Ob eine Flatrate für E-Books wirtschaftlich und technisch umgesetzt wird, konnte mir Frau Paul leider nicht sagen. Über diese Idee wird bei den Verlagen aber bereits diskutiert. ... [Read More]
24. Oktober 2013