Hintergrundbericht

Freiheit 4.0: Grundrechte retten im Herbstregen

Unter dem Motto “Freiheit 4.0 - Rettet die Grundrechte” demonstrierten am 9.9.2017 Datenschutz-Aktivistinnen und -Aktivisten in Berlin. Sie wollten ein Zeichen gegen staatliche Überwachung setzen, vor allem aber auch die Grundrechte feiern.... [Read More]
16. September 2017

Sichere Stimmabgabe per Klick? So steht Deutschland zum Thema Internet-Wahlen

Am 24. September 2017 findet die Bundestagswahl statt; es entscheidet sich, wer das Land vier weitere Jahre regieren darf. In Zeiten der zunehmenden Digitalisierung kann man durchaus die Frage stellen, ob digitale Wahlen durchführbar sind; und wie aufgeschlossen die Wählerschaft demgegenüber steht. Denn: Die Digitalisierung von Gesellschaft und Staat schreitet voran. Die Schweiz beispielsweise will zukünftig Online-Wahlen neben der Urne und Briefwahl als gleichberechtigte Möglichkeit der Stimmabgabe anbieten.... [Read More]
12. September 2017

Netzpolitische Bilanz der Legislaturperiode

Die Große Koalition hat in den letzten vier Jahren eine Reihe von wegweisenden Entscheidungen zum Thema Netzpolitik getroffen. In den meisten Fällen folgte sie dabei dem Trend der letzten Jahre, Freiheiten einzuschränken und die Möglichkeiten der Behörden zum Eingreifen zu erweitern. Neben der Überwachung war vor allem die Bekämpfung unerwünschter Inhalte wie Hasspostings und Fake News ein großes Thema. Auch hierbei entschied sich die Regierung letztlich für eine relativ autoritäre Vorgehensweise. Einen Erfolg feierten Netzaktivistinnen und -aktivisten dagegen mit der erst teilweisen, dann kompletten Abschaffung der Störerhaftung.... [Read More]
5. September 2017

Who am I? Rat‘ mal wer ich bin!

Wie man sich eine falsche Identität zulegt und warum. Erstellen kompletter Personenprofile, Ausweis, Telefonnummer - was geht und was eher nicht. Ihr erfahrt es gleich hier. Bitte sehr!... [Read More]
23. August 2017

paysafecard – Anonymität war gestern

Im Sommer 2014 warb der Bezahldienstleister paysafecard noch damit, dass man mithilfe ihres sechzehnstelligen PIN-Codes «anonym und sicher im Internet bezahlen» könne. Doch wer tatsächlich versucht, die eigene IP-Adresse beim Einlösen des Guthabens mittels TOR oder diverser VPN-Anbieter zu verschleiern, erlebt sein blaues Wunder. Warum? Das anonyme Bezahlen ist dort schlichtweg unerwünscht. Wir haben uns einmal bei der Pressestelle der Wiener paysafecard.com Wertkarten GmbH erkundigt.... [Read More]
23. August 2017

Pizza Connections: Kommunikation über Darknet-Error-Logs

Oder wie Giovanni nach Italien funkt. Kommunikation über Darknet-Error-Logs, so wird es gemacht.... [Read More]
21. August 2017

Yippie Ya Yeah, IRC!

Wie ich einen heute fast schon vergessenen Teil des Internets betrat und was es mit mir machte, als ich ihn fand.  Es gibt nicht nur das Darknet. Deshalb möchte ich hier mal auf einen, heute fast schon vergessenen Bereich des Internets hinweisen, indem es immer noch Schätze zu finden gibt. Dem IRC oder "Internet Relay Chat".... [Read More]
15. August 2017

IMSI, if you can: Wie man sich für unter 10 EUR einen IMSI-Catcher baut

Ein IMSI-Catcher ist ein Gerät, mit dem die auf der Mobilfunkkarte eines Mobiltelefons gespeicherte IMSI ausgelesen und der Standort der Mobiltelefone innerhalb einer Funkzelle eingegrenzt werden kann. Die Polizei setzt das Gerät z.B. gerne auf Demos ein, um alle Mobilfunktelefonate mitzuhören u.v.m.... [Read More]
8. August 2017

Occupy Darknet

Wie ihr noch heute eure eigene Seite im Darknet einrichtet. Es ist betrüblich, dass das Tor-Netzwerk oft mit kriminellen Aktivitäten in Verbindung gebracht wird. Damit gerät es völlig zu Unrecht in Verruf. Überlassen wir dieses wunderbare Netzwerk nicht länger den Spitzbuben. Bringt Licht ins Dunkle und hinterlasst eure eigene Visitenkarte im Darknet! So geht es.... [Read More]
3. August 2017

LuL.to: Vorladung oder Abmahnung erhalten?

Offenbar ein Einzelfall: Ein früherer LuL.to-Nutzer aus dem Raum Halle hat Mitte Juli eine Vorladung der Polizei erhalten. Er soll als Beschuldigter aussagen, obwohl er kein Power-Downloader war. Für straf- oder zivilrechtliche Konsequenzen ist es allerdings noch viel zu früh. Dies wurde uns von mehreren Stellen übereinstimmend mitgeteilt.... [Read More]
2. August 2017