Chat mit unserer Redaktion: wie soll er aussehen?

Article by · 30. August 2017 ·

Wir wollen einen direkten Draht zu unseren Lesern herstellen, 24 Stunden am Tag. Damit könntet ihr uns Feedback geben. Und einen Hinweis, sollte irgendwo etwas ganz Außergewöhnliches passieren, über das wir auf jeden Fall berichten sollen. Gut, aber wie setzt man das um, ohne Anfänger abzuschrecken? Die Anmeldung sollte anonym gehen, die Kommunikation möglichst verschlüsselt ablaufen. Datensammler sollten zudem außen vor bleiben. Ihr seid gefragt: konkrete Ideen wanted!

Warum gerade ich? Chef: Einer könnte mal Sara H. ansprechen! Liebe Mitmenschen, das Wichtigste zuerst: Ich habe es nicht getan. Eigentlich hat der Boss gefragt, ob ich nicht vielleicht mal Sara H. ansprechen könnte. „Was, wen, warum ich?“ – dachte ich erst. Ach so, es gibt da die Sarahah-App mit der man jemanden „anonym“ die Meinung violinieren, konstruktive Kritik üben, oder mal so richtig den Marsch blasen kann. Alles ohne das der Empfänger weiß, wer ihm da schreibt, vorausgesetzt der Adressat hat die App ebenfalls installiert. Ist klar, oder? Guckt’s euch mal an. Oder wartet, wohl besser erst, sobald die Macher der App ihre Schnorchel-Abhör-Funktion im nächsten Update deaktiviert haben, von der kürzlich The Intercept berichtet hat. Frei nach dem Motto: o’zapft is. Im Oktober fließt nicht nur das Bier in Bayern, die Daten fließen bekanntlich das ganze Jahr über. Der Chef von dat Ganzen, Zain al-Abidin Tawfiq, meinte dann als Entgegnung auf die Vorwürfe, die Datensammel-Leidenschaft seiner App sei angeblich für ein Feature gedacht, welches erst später in Sarahah implementiert werden soll. Ja, ja, ist klar soweit.

So, und jetzt mal was anderes. Gibt es bei euch Interesse für einen Live-Chat-Angebot von uns? Ihr könntet uns dann quasi direkt bei der Arbeit über die Schulter schauen. Im übertragenen Sinne natürlich, denn ’ne Porno-Live-Cam wird es nicht geben. Jedenfalls nach meinem derzeitigen Kenntnisstand, vorerst nicht. Lars ziert sich noch ein wenig. Beim Entstehen der Artikel ein Wörtchen mitreden, ginge aber schon, oder einfach nur herumtrollen. Was meint ihr?

Wäre Slack etwas für die „Crème de la Crème“? Wenn man noch im tropischen Außenpool liegend der Sonne entgegen blinzelnd, nach uns greift? Was ist mit der „Berliner Bohème“? Ein Blackberry und uns zum Kaffee? Was spräche dafür, was dagegen? Welche Alternativen seht ihr? Oder sollte es für die reptiloiden Retros, für die nerdigen Techis oder die misstrauischen Paranoiden einen IRC-Chat-Kanal geben, vielleicht einen der auch gut über Tor erreichbar wäre. Oder beides? Oder etwas ganz Anderes? Oder ist euch das völlig egal?

Na, Gandalf? Was ist los, alte Säule. Wie wäre es mit einem Vorschlag von dir? Man könnte auch im Nachhinein für seine Machwerke Rede und Antwort stehen. Es wäre zumindest ein schneller und sehr direkter Kanal zu uns und von uns zu euch. Oder eine Möglichkeit, direkt ins Gespräch zu kommen. Wo gibt es denn so etwas? Mensch! Gebt mal Laut!

Über die Kommentarfunktion vorerst, oder vielleicht bald live in irgend einem Chat-Kanal, mal sehen. Für konkrete Anregungen und Vorschläge wären wir auf jeden Fall sehr dankbar.

 

Euer Andreas Köppen

 

P.S.: Lars, der böse Chef, der seine Redakteure gerne mal in die Sarahah Wüste schickt, hat dieses mal ausnahmsweise auch mitgetippert.

Quelle Beitragsbild, thx! (CC0 1.0)

Mehr zu diesem Thema:

Flattr this!

32 Comments

  • comment-avatar

    We proudly present you:

    http://t.me/Tarnkappe_info

    Mahna Mahna! Doo do doo do doo Mahna Mahna Doo do doo do Mahna Mahna Doo do doo do doo, do doo-doo, do doo-doo, doo-doo do do do do do Mahna Mahna Doo do doo do do Mahna Mahna Doo do doo do Mahna Mahna Doo do doo do doo, do doo-doo, do doo-doo, doo-doo do do do do do Mahna Mahna!

  • comment-avatar

    Papa Razzi

    Jabber/XMPP oder Microblogging mit Mastodon wären meine Vorschläge. Zu Jabber muß man nicht viel sagen, für Mastodon gibt es div. Clienten, Apps und Instanzen, WordPress-Plugin, Theme paßt zu TK, Sichtbarbeit von Posts für Gruppe einstellbar, Mailadresse langt (für beides).

    https://github.com/tootsuite/mastodon

  • comment-avatar

    Name

    Das NGB geht seit heute Nacht nicht. Da Du dort Teammitglied bist: gibt es Zeitrahmen und Gründe? Ich stelle diese Anfrage mal so ganz unverschlüßelt.

    • comment-avatar

      Christopher

      Update an den User Name: geht wieder.

      Interessant ist diese Aussage: „Der Beschluss wird gefasst, alle Userpasswörter zu resetten.“

      Da haben die Admins wochenlang zu tun, um alle Passwörter für die von ihnen angelegten tausende von Fakeaccounts zu re-setten. Schliesßlich muß man die 1x monatlich zur Hebung der Userstatistik ausbuddeln.

  • comment-avatar

    Fred23

    Threema -> verschlüsselter Gruppenchat

  • comment-avatar

    Gandalf

    Warum Chat?
    Bei heiklen Themen einfach einen Brief/Paket ohne valide Absenderadresse an die im Impressum angegebene Postadresse schicken.
    Ist auf jeden Fall sicherer als sich elektronisch auszutauschen.
    Wer paranoid ist, kann noch Handschuhe anziehen und Mundschutz/Einwegmalerüberzieher tragen. :-)
    So wie ich das verstanden habe machen die Betreiber das hier neben der regulären Arbeit. Warum sich noch einen Weg einrichten über den man den ganzen Tag angemacht werden kann?
    Viele Beiträge hier gehen in die Richtung Anmache.

  • comment-avatar

    Nicole

    Meine Gedanken zu Eurer Idee:
    Es ist ja wirklich lobenswert, dass ihr so viel machen und anbieten wollt,
    aber ganz ehrlich?:
    Schuster, bleib bei deinem Leisten!

    PS: Vor dem Abschicken dieses Kommentare sehe ich, dass das Namensfeld bereits vorab gefüllt ist, mit irgendeinem Zufallsnamen. DAS ist ein sehr nettes Feature!

  • comment-avatar

    Möchte sonst noch jemand einen Kommentar schreiben, der gegen die Regeln verstößt und gelöscht wird? Gerne, immer her damit! Unsere Regeln sind hier verfügbar: https://tarnkappe.info/kommentare-netiquette/

  • comment-avatar

    Nicole

    Also, ich versuche hier einige Kommentare anzuklicken, die gelistet sind. Die Seite lädt dann auch, aber die Kommentare sind unsichtbar.

    Was mache ich falsch?
    Gruß, Nicole

    • comment-avatar

      Du musst nichts anklicken, um den Kommentar sehen zu können.

    • comment-avatar

      Nicole

      Hm. Ich habe das wohl falsch ausgedrückt. Ich klicke rechts in der Liste auf einen Kommentar und die Seite lädt, aber der Kommentar ist nicht da und der Username auch nicht.

      Liegt aber wohl an mir, schätze ich. Lieben Gruß, Nicole

  • comment-avatar

    GONDOLPHOOOOO

    @Lars „Ghandy“ Sobiraj 31. August 2017 (07:41):

    In meinem Fall wäre das eher Lab0rus, nicht Laberus, aber seis drum ^^. Ich erwarte von meinen Mitmenschen nicht zwingenderweise das GL.

    On Topic: Du hast einen neuen frequenten, um nicht zu sagen: Dauer-Schreiberling der Sorte Über-Schräg SB-Kopie für geistig Arme angeheuert. Seine Beiträge haben mit dem Kernthema dieses Blogs auch nichts zu tun. Also werden wohl zwangsläufig nicht-Kernthematik-kohärente Postings aufschlagen. Willst Du diese alle verbieten bzw. sperren? Dann mußt Du bei deinem Autor Köppen anfangen. Aber logische Stringenz war noch nie Dein Ding. IIRC. ^^

    • comment-avatar

      Ich höre Edoep nach Aufmerksamkeit schreien. Geh zurück in den Keller, wo Du hingehörst, danke!

  • comment-avatar

    Smaug under Water

    Mailadresse und Public PGP Key. Nicht idiotensicher aber schon mal ein Anfang :)

    • comment-avatar

      Gandalfinös!

      PgP: PgP um der TK Redaktion ein Thema oder Information zuzuschicken? Echt jetzt? Verschlüsselungskanonen auf Informationsspatzen.

      Die TK ist nicht die Washington Post oder die New York Times mit dem nächsten Watergateskandal, der die Welt erschüttern wird. Die TK rangiert doch wohl eher sogar in ihrem speziellen Sektor auf Bildzeitungsebene in Sachen ‚Szene Kommunikation‘. Die echten Szeneleute tauschen sich woanders aus, das hier ist doch bloss eine Maggi Instantsuppentüte im Vergleich zu einer echten Potage aus einem saftigen Stück Rindfleisch und Wurzelgemüse.

      Erklär mir, warum man ‚brennend heiße Anfragen‘ wie „Fwgwfrhwhwfwbt:
      Hat nichts mit dem Thema zutun aber wann kann man mit dem Serienstream.to Interview rechen?“ verschlüsselt einreichen sollte.

      ^^

      OT: ‚Smaug under Water‘: Du wurdest als Kleinkind von der Frau Mama zu heiß gebadet und zu lang eingetunkt? Ah ja. ^^ Nun, Smaug, mein Kumpel, immerhin reichts trotz der Folgeschäden zur salonfähigen Rechtschreibung. Kann man nicht von allen Kommentatoren hier sagen (und von den Autoren erst recht nicht ^^). Vielleicht bietest Du Dich als Gastschreiberling an? Meine uneingeschränkte Aufmerksamkeit hättest Du.

      • comment-avatar

        Smaug under Water

        Gandalfinös: Agent Provocateur?

        Auf die Gefahr das dich folgende Zeilen *noch* fassungsloser machen werden: Ich benutze PGP (gPG) auch für völlig belangloses. Und ich finde das sollte tatsächlich Standard sein. Wenn nämlich Hinz und Kunz das so machen würden dann wäre das nämlich der Normalfall und würde von Behörden auch keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen weil es „im Rauschen“ untergehen würde und so eben nicht mehr hervorstechen würde.

        Das ist zwar kein Chat a la IRC aber immerhin eine, hoffentlich, Möglichkeit ungestörten Austausches von Informationen. Stell dir mal vor Behörden entschlüsseln mit viel Müh‘ und Not verschlüsselte Nachrichten und finden dann nur belangloses. Wenn nur „Top Secret“ Infos verschlüsselt werden fällt das eher auf, als wenn man seine Kommunikation schon aus Prinzip verschlüsselt, also auch belangloses.

        Ich benutze auch bevorzugt Threema (kostet) und Signal (kostenlos) anstelle von WhatsApp. Wann immer es die „Gegenstelle“ zulässt.

        PS: Kritik sagt wenig über den Kritisierten aus. Aber viel über den, der kritisiert.

        • comment-avatar

          Gandalfinös

          On Topic: Deine Antwort geht eher in die Richtung ‚Wie sinnvoll ist Verschlüsselung im Allgemeinen‘, wobei ich Dir teilweise duchaus zustimme. Eine Verbreitung wäre wünschenswert. PgP im Alltag ist overkill, außer Du bist ein VIP, sicherheitstechnisch betrachtet. Systemrelevanter Staatsdiener? Oder paranoid. Oder beides. Oder Du kommunizierst nur mit sehr wenigen sehr wichtigen Leuten, in meinem Alltag (privat) benutzen die wenigsten zur Verabredung ins Restaurant PgP.

          Das Thema hier ist aber, und darauf zielte meine Antwort ab: Verschlüsselung, um mit der Tarnkappe bzw. dem Blogbetreiber zu kommunizieren? Sorry, aus meiner Sicht immer noch der overkill, Begründung siehe oben. Aufwand und Inhalt der Kommunikation stehen einfach in keiner sinnvollen Relation. Ich verstehe wie andere hier auch einfach nicht, wozu man einen Chat braucht, wenn es hier das Kontaktformular gibt und email. Du darfst mich gerne mit einem Link überraschen hier auf der TK, der mich zu einem Thread von verschlüsselungswürdigem Inhalt bringt. Ich habe hier sowas noch nicht gefunden. Der Blog zielt auf das breite Publikum ab, nicht auf das Fachpublikum. Das brisanteste, was letzhin hier zu lesen war, war de LuL Bust, und der kam von dritter Seite und hatte mit Recherche des Blogbetreibers genau Null zu tun.

          Off Topic: „Agent Provokateur“? Du möchtest mir Damenunterwäsche schenken? Ich nehme den Publikumsjoker und tausche gegen einen Vokal bzw. neue Inlineskates.

          *Noch* fassungsloser könnte ich nur sein, wäre ich vorher schon fassungslos gewesen. War nicht der Fall. Komparativ => Fehlschlag. Da Du diesen simplen Punkt schon falsch eingeschätzt hast, liegst Du auch mit dem Rest Deiner Einschätzung über den Kritisierenden hochwahrscheinlich daneben.

  • comment-avatar

    Anonym

    Ich kann die App Telegram empfehlen.
    Gruppen sind sehr komfortabel und lassen sich dank Bots wunderbar managen.
    Dank einem Konstrukt aus diversen Briefkastenfirmen sind die Daten bei Telegram sicher vor jeglichen staatlichen Zugriffen. Telegram ist stolz darauf noch kein Byte an Nutzerdaten herausgegeben zu haben.
    Nachteile die mir einfallen: Gruppen sind nur Client-zu-Server verschlüsselt, dafür ist aber der Zugriff von diversen Clients möglich. Aber für die Aluhut-Fraktion gibt es Ende-zu-Ende verschlüsselte private Chats. Desweiteren muss ein Konto mit einer gültigen Nummer registriert werden.
    Telegram bietet tolle Clients für quasi jede Plattform.
    Durch die API lassen sich tolle Bots erstellen. z.B. wird der Kanal https://t.me/Tarnkappe von einem meiner Bots mit dem RSS-Feed von Tarnkappe versorgt.

    Ich finde Telegram auch für die Szene interessant, da Kanäle wie z.B. https://t.me/GerKioskBot für mich viel komfortabler sind als der Download auf diversen Seiten.

    • comment-avatar

      Breitsamer1510

      Dem schließe ich mich an! Wenn die Kommunikation einseitig sein soll, wäre ein Telegramm-Kanal perfekt. Bei zweiseitiger Kommunikation würde sich eine Gruppe anbieten.

      Würde ungerne extra immer in ein extra Programm schauen oder PGP Mails entschlüsseln wollen um Tarnkappe zu verfolgen.

    • comment-avatar

      lmd

      Na, das ist ja ein ganz toller Bot. Der hat ja nicht mal die Le Monde Diplomatique!

      Fazit: Schrott-Bot

  • comment-avatar

    Paul

    Grundsätzlich keine schlechte Idee, aber ein regulärer Chat würde doch nur noch mehr Trolle dazu animieren geistigen Dünnsch…. von sich zu geben.
    Generell würde sich dafür aber ggf. Discord anbieten.

    Für die meisten Informationsgeber wäre aber wahrscheinlich Threema als Kommunikationsweg die beste Option ;)

    • comment-avatar

      Breitsamer1510

      Der Kiosk Bot ist hammer! Kennst du noch weitere gute Bots dieser Art?

  • comment-avatar

    Frodo Beutlin

    Discord

  • comment-avatar

    NekoFlix

    Eindeutig Telegram! Es ist sicher, schnell und einfach, was will man mehr?

  • comment-avatar

    Hallo

    macht doch einen Discord-Server auf ;)

  • comment-avatar

    Fwgwfrhwhwfwbt

    Hat nichts mit dem Thema zutun aber wann kann man mit dem Serienstream.to Interview rechen?

  • comment-avatar

    Gandalf zum dritten

    „Wir wollen einen direkten Draht zu unseren Lesern herstellen“

    WIR?? Bist du jetzt fester Bestandteil der TK Mannschaft? Bloß zur Klarstellung, damit ich meine Wetten abschließen kann bis dem nicht mehr so is bzw. bis beoi Lars die nächste HD ansteht. ^^
    Zum Thema: Wozu braucht ihr einen Chat? Es gibt das Kontaktformular. Lest es einfach 2 mal täglich und gut is. Ich mein, ihr verwaltet nich grad den Zugangscode zur Atombombe oder so ^^. So pressant wirds wohl nich werden, schätz ich ma.

    • comment-avatar

      Eine Hausdurchsuchung? Weswegen denn? Weil Andi erklärt hat, wie man E-Mails verschlüsselt oder Bitcoin mit einem Stift auf Papier bringt?

      • comment-avatar

        Gandalf römisch Vier

        Eine HD weil die Bullen evtl doch denken daß es keine 2 Gestörte von dem Kaliber gibt und der neue Irre mit dem hirnrißigen Kram der alte Irre ist, also Spiegelbest? Oder einfach bloß weil sie nen Grund suchen und deshalb sagen: neuer Irrer ist alter Irrer?

        • comment-avatar

          Sind wir nicht alle ein bisschen Gandalf?

          Klingt etwas paranoid, wäre aber vorstellbar.
          Die Schreibe von Herrn Köppen ist schon etwas speziell und die Herangehensweise an Themen auch.
          Was gegen eine Auferstehung von Spiegelbest spricht ist die Vorsicht die er in der Vergangenheit an den Tag gelegt hat.
          Zumal dem auch klar sein muss, das das Verfahren gegen ihn mit Sicherheit noch nicht zu den Akten gelegt wurde.
          Hausdurchsuchungen als Hobby sind nur was für ganz Harte. Grins:)

          • comment-avatar

            Gandalfinös!

            Ich habe das anders verstanden.

            Der Mitkommentator meint vermutlich nicht, daß die Behörden tatsächlich glauben, Herr Köppen sei Spiegelbest.

            Ich verstehe es so, daß er meint, die Behörden könnten mit einem Quentchen schwarzen Humor, einer Prise Sehnsucht nach Vergeltung in Richtung des Herrn Sobiraj und einem launig-willigen Staatsanwalt & Richter Duo diese Spiegelbest-imitierenden Köppen-Artikel zum Anlaß nehmen, Herrn Sobiraj einfach aus Jux und Tollerei zur Abwechslung mal wieder eins reinzuwürgen. Einfach nur weils geht und um ermittlungstechnisch auf der ’sicheren Seite‘ zu sein. ^^

            Lars scheint auf HDs zu stehen, der kleine Masochist ^^. Es war sonnenklar, vorhersehbar und im übrigen wohlverdient, daß er damals mit einer beglückt wurde. Konnte man sich an den 5 Fingern ausrechnen. Vielleicht fehleinschätzen wir ihn ja alle und er legt es auf eine weitere an, einfach, um wieder darüber lamentieren zu können??

          • comment-avatar

            Das ist alles schön und gut, hat aber nichts mit dem Thema zu tun. Der nächste Kommentar, der vom Thema des Beitrages abweicht, wird kommentarlos gelöscht, danke für Ihre Aufmerksamkeit, Mr. Gandalfus Laberus.


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: