Filesharing: Wer seine Familie verschont, verliert vor Gericht

Filesharing und seine Konsequenzen: Das Amtsgericht Magdeburg entschied am 27.04.2018 unter dem Az. 140 C 995/17 (140) über eine Klage der Medienkanzlei Waldorf Frommer gegen eine Anschlussinhaberin. Der Frau wird vorgeworfen, einen Kinofilm mittels einer P2P-Tauschbörse illegal über ihren Internet-Anschluss verbreitet zu haben. Sie trug vor Gericht vor, sie habe die Tat nicht begangen. Auch seien keine Familienmitglieder daran beteiligt gewesen. Das war für das Gericht als Erklärung nicht ausreichend. Sie hätte schon ein Familienmitglied anschwärzen müssen, um als Täterin außen vor zu sein. ... [Read More]
25. Juni 2018

Uralt und dennoch immer wieder wirkungsvoll: der Enkeltrick

Mittlerweile ist der Enkeltrick schon 20 Jahre alt, dennoch fallen, trotz ständiger Aufklärung stets wieder erneut, meist ältere Personen, darauf herein. Das aktuelle Opfer, eine 78 jährige Frau, wohnhaft im Halberstädter Ortsteil Aspenstedt in Sachsen-Anhalt, wurde durch diese üble Masche erst gestern um 20.000 Euro erleichtert, laut Pressemitteilung der Polizei Sachsen-Anhalt. ... [Read More]
24. Juni 2018

PS Vita: neuer Hack erscheint im Juli

Die PS Vita ist bald wieder offen. Der in Szenekreisen bekannte Jailbreaker TheFlow kündigte auf Twitter einen neuen Kernel Exploit an, den er Anfang Juli veröffentlichen will. Damit wäre bei dieser tragbaren Spielkonsole auch bei neuen Firmware-Versionen das Ausführen von selbst gemachten Programmen und Schwarzkopien möglich. ... [Read More]
24. Juni 2018

Nintendo Switch: Einführung von Anti-Piraterie-Maßnahmen

Wer diesen Fehlercode: 2124-4007 auf seiner Nintendo-Switch-Konsole sieht, für den verheißt das nichts Gutes. Erlaubte eine kürzlich veröffentlichte Lücke im Nvidia Tegra-X1-Chip noch das Ausführen von selbst programmierten Spielen, Linux und Schwarzkopien auf der Nintendo Switch, so hat Nintendo nun einen Riegel davor geschoben und hat aktuell einige strenge Anti-Piraterie-Maßnahmen für den Switch implementiert. Sie erkennen durch einen Server-Check zuverlässig, ob das Spiel, das man gerade online spielen möchte, legitim gekauft wurde oder nur eine digitale Raubkopie ist. Entsprechende Reaktionen durch Anti-Piraterie-Maßnahmen von Nintendo reichen vom Sperren der Online-Funktion für den entsprechenden Titel bis hin zum Bann der Konsole. ... [Read More]
23. Juni 2018

Oberösterreich: Vermeintliche Postboten erwiesen sich als brutale Räuber

Von bisher noch unbekannten Tätern überfallen, gefesselt, geknebelt, geschlagen und ausgeraubt wurden am 19.06.2018 in der eigenen Wohnung im oberösterreichischen Wels ein 27-Jähriger und seine Lebensgefährtin im Beisein ihrer neun Monate alten Tochter, berichtet OÖN. ... [Read More]
22. Juni 2018

Anna Sturm: Indie-Autorin droht Ebook-Archiv.to Strafanzeige an

Die Autorin Anna Sturm kündigte den Betreibern des neuen E-Book Portals Ebook-Archiv.to juristische Konsequenzen an. Man solle ihre aktuellen Werke „Black Soul, Killers und Black Panther umgehend löschen“, ansonsten würde sie eine Strafanzeige erstatten, wie sie auf Facebook und Twitter schrieb. Wir haben uns erkundigt, ob die Drohung zwischenzeitlich irgend eine Wirkung entfachen konnte. ... [Read More]
22. Juni 2018

Interview mit iBooks.to, Runde zwei!

Ring frei für Runde zwei unseres Community-Interviews mit den Betreibern von iBooks.to. Mit geschätzten 6.5 Millionen Seitenzugriffen monatlich und vielen selbst gekauften Werken, die von dort in zahlreiche Foren und Warez-Seiten kopiert werden, ist dies schon jetzt bezogen auf E-Books einer der Marktführer im Graubereich. ... [Read More]
22. Juni 2018

StreamDream.ws reaktiviert Krypto-Mining

Das offensichtlich rechtswidrige Streaming-Portal StreamDream.ws hat entgegen der Ankündigung der Betreiber das Krypto-Mining wieder angeschaltet. Nebst viel Werbung warten auch diverse irreführende Links zu Abzocke-Seiten auf die Besucher. Wir haben die Macher der Seite auf ihren Strategiewechsel angesprochen.   ... [Read More]
22. Juni 2018

Schadenersatz wegen Filesharings: Faktor 150 des Verkaufspreises

Das Landgericht Stuttgart urteilte am 23.08.2017 in einem Schadenersatz-Fall (24 O 382/16) wegen illegalen Nutzens eines Tauschbörsenangebotes von einem urheberrechtlich geschützten Computerspiel. Die Klägerin behauptet, sie habe die alleinigen Nutzungs-und Verwertungsrechte am streitgegenständlichen Spiel. Da der Rechtsverletzer das Spiel Dritten zum Download angeboten hätte, fordert die Klägerin mindestens einen Schadensersatzbetrag des 150-fachen des zur Zeit der Verletzungshandlung durchschnittlichen Verkaufspreises, berichtet .rka Rechtsanwälte auf ihrer Blogseite. ... [Read More]
21. Juni 2018

Filesharing: Trojaner-Infektion vor Gericht wenig hilfreich

Das Amtsgericht Düsseldorf hatte im Februar diesen Jahres zu entscheiden, ob die Trojaner-Infektion eines PCs ursächlich für Urheberrechtsverletzungen in einer Tauschbörse sein kann. Das Gericht ließ das Argument des abgemahnten Mannes allerdings nicht gelten. Der Z-Bot Trojaner wird im Regelfall zur Entwendung von Kreditkartendetails und anderer sensibler Daten eingesetzt. Die Annahme des Angeklagten, sein infizierter PC habe mittels der Schadsoftware an P2P-Transfers teilgenommen, war den Richtern offenbar zu abwegig. ... [Read More]
21. Juni 2018