YouTube löschte 8 Millionen Videos

Die Videoplattform Google stand wie andere soziale Netzwerke in den vergangenen Jahren stark in der Kritik. Immer wieder wurde der Vorwurf laut, nicht genug gegen Hass-Kommentare und Videos zu tun. YouTube der zu Google gehörende Dienst gelobte Besserung und hat nun ein erstes Zwischenfazit gezogen. ... [Read More]
24. April 2018

P2P-Tauschbörse: Diffuse Täterschaftsverweise führen nicht zum Erfolg

Das Amtsgericht Frankfurt verkündete am 27.03.2018 ein Urteil (Az. 32 C 3164/17 (22)) zur Nutzung illegaler Tauschbörsenangebote urheberrechtlich geschützter Werke. In dem Rechtsfall erhob die Klägerin gegen die Beklagte einen Anspruch auf Schadensersatz und Abmahnkosten wegen einer Urheberrechtsverletzung bezüglich E-Books. Prozessbevollmächtigt waren Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Kanzlei Waldorf Frommer, die davon auch auf ihrer Blogseite berichten. ... [Read More]
24. April 2018

Steam blockierte Mega

Das Distributionsnetzwerk Steam ist eine Internet-Vertriebsplattform für Computerspiele, Software, Filme, Serien und Computergeräte, die von der Valve Corporation entwickelt und betrieben wird. Steam gilt mit 150 Millionen registrierten Konten mit Abstand als wichtigste Plattform für PC-Spiele. ... [Read More]
23. April 2018

Musik auf DNA für die Ewigkeit

CD's und Festplatten waren gestern. Die Zukunft ist Musik auf DNA Molekülen für Hunderte bis Tausende Jahre zu archivieren. Die britische Kultband Massive Attack möchte ihr gesamtes Album "Mezzanine" mithilfe künstlicher DNA speichern lassen. Zu dessen 20-jährigem Jubiläum soll die atmosphärisch klingende Musik für die Ewigkeit archiviert werden. ... [Read More]
23. April 2018

Darknet: Berliner Zollfahnder heben Drogenring aus

Ermittlern des Zollfahndungsamtes Berlin-Brandenburg ist ein Schlag gegen den illegalen Drogenhandel im Darknet gelungen. Demanch hatten Zollbeamte Zugriff auf die Kundenliste eines Drogenrings im Darknet. Sie sicherten Daten von 1500 Kunden und werteten diese aus. Die Ermittlungen sind abgeschlossen, eine Anklage der Staatsanwaltschaft wird aktuell vorbereitet, berichtet die „Berliner Morgenpost“. ... [Read More]
23. April 2018

Wenn die Google-Suche Täter überführt

Bei Google gehen täglich 3,5 Milliarden Suchanfragen ein. Inzwischen interessieren sich nicht nur die Werbekunden sondern immer mehr die Strafverfolgungsbehörden für diese Suchanfragen. ... [Read More]
22. April 2018

VG Köln: Vorratsdatenspeicherung nicht mit EU-Recht vereinbar

Mit einem Urteil vom 20.04.2018 hat das Verwaltungsgericht (VG) Köln entschieden, dass die Deutsche Telekom nicht verpflichtet ist, im Rahmen der Vorratsdatenspeicherung die Telekommunikationsverbindungsdaten ihrer Kunden zu speichern. Mit dieser Entscheidung gab das VG einer Klage des Bonner Konzerns statt. Laut dem Gericht verstößt der entsprechende Paragraf (§ 113a und b) im deutschen Telekommunikationsgesetz gegen Europarecht. Mit der Rechtssprechung schloss sich das VG Köln einem Urteil des Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, mit Sitz in Münster, an. ... [Read More]
22. April 2018

Twitter verbannt Kaspersky-Werbung

Laut Aussage eines Mitarbeiters des sozialen Netzwerks Twitter werden von Kaspersky Lab keine Werbeanzeigen mehr des Softwareunternehmens akzeptiert. Diese Mitteilung soll ein namentlich nicht genannter Twitter-Mitarbeiter dem russischen Unternehmen bereits vor drei Monaten zukommen lassen haben. ... [Read More]
22. April 2018

Cyber-Attacke: 23 deutsche Universitäten betroffen

Iranische Hacker haben im Rahmen einer weltweiten Cyber-Attacke auf Universitäten und Unternehmen offenbar auch 23 Hochschulen in Deutschland angegriffen. Betroffen ist demnach auch die Göttinger Georg August Universität. ... [Read More]
22. April 2018

Amazon-Patent: Identifikation von Bitcoin-Nutzern bei Strafverfolgung

Die US-Behörde „Patent und Trademark Office“ (USPTO) hat am Dienstag ein Patent von Amazon Technologies, einer Tochtergesellschaft von Amazon.com, genehmigt. Es wurde am 29. September 2014 eingereicht. Das Patent für einen Daten-Streaming-Marktplatz würde es Nutzern erlauben, Streaming-Daten-Feeds zu verkaufen oder zu abonnieren, die Informationen in Echtzeit übertragen. Es dient einer Zuordnung der Nutzerdaten bei Bitcoinzahlungen oder Transaktionen mit anderen Kryptowährungen, berichtet CCN. ... [Read More]
20. April 2018