month : 11/2016

BND-Projekt „ANISKI“: 150 Mio. Euro – Ausgaben für Entschlüsselung von Messengern wie WhatsApp

secret-205657_960_720Der Bundesnachrichtendienst (BND) will in den nächsten Jahren insgesamt 150 Millionen Euro ausgeben, um verschlüsselte Messenger-Dienste wie WhatsApp für sich mitlesbar zu machen. Das geht aus geheimen Haushaltsunterlagen des Bundestags hervor, die netzpolitik.org am Dienstag (28.11.2016) veröffentlicht hat.... [Read More]
30. November 2016

Deutsche Telekom: Firmwarelücke der DSL-Router war schon länger bekannt

Netzwerkkabel Deutsche Telekom Firmwarelücke Speedport-Router

Netzwerkkabel. Foto: ResoneTIC, thx! (CC0 1.0 Public Domain)

Die Firmwarelücke der DSL-Router ist nicht neu. Diese betrifft auch das D1000 vom irischen Provider Eir. Sie wurde am 07. November 2016 veröffentlicht. Ähnlich wie bei den Speedport-Modellen der Telekom ist es möglich, die Geräte über den Port 7547 anzusteuern. Dieses Protokoll wurde nur für das lokale Netz eingerichtet, die Sicherheitslücke erlaubt eine Fernsteuerung. Eine weitere Lücke erlaubt das Einschleusen von Schadsoftware.... [Read More]
30. November 2016

Illegale Sky-Streamer verurteilt

sky bundesliga streaming Sky-Streamer

DFB Pokal Viertelfinale 2008: FC Bayern vs. 1860 München. Foto: Ephesos, thx! (CC0 1.0)

Im fränkischen Tauberbischofsheim wurden kürzlich zwei Ex-Betreiber einer Webseite mit illegalen Bundesliga-Streams verurteilt. Der Hauptverdächtige erhielt eine einjährige Freiheitsstrafe auf Bewährung, der andere Angeklagte wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 90 Tagessätzen verurteilt. Sie hatten im Jahr 2014 Sky-Übertragungen der Fußball Bundesliga im Internet angeboten ohne dafür die erforderlichen Rechte zu besitzen.... [Read More]
29. November 2016

Cybercrime: 4500 Internetseiten wegen Markenpiraterie von Polizei gesperrt

internet-1862313_960_720Die europäische Polizeibehörde Europol hat in einer grenzübergreifenden Razzia gegen Markenpiraterie mehr als 4500 Verkaufsseiten im Internet gesperrt. Über diese Seiten seien gefälschte Markenartikel verkauft worden, teilte Europol am Montagabend (28.11.2016) in Den Haag mit. An der Polizeiaktion waren 27 Länder beteiligt, die meisten in Europa, aber auch die USA und Kanada. Europol, Interpol und Justizbehörden der USA hatten diese Aktion koordiniert.... [Read More]
29. November 2016

Julian Assange muss wohl länger in Botschaft ausharren

Die Chancen von WikiLeaks-Chefredakteur Julian Assange, die ecuadorianische Botschaft in London bald verlassen zu können, stehen eher schlecht. Zwischenzeitliche optimistische Prognosen waren wohl verfrüht. Das zumindest ist die Einschätzung von Ecuadors Staatsanwaltschaft, die vor Kurzem eine Befragung Assanges in der Botschaft durchführte.... [Read More]
29. November 2016

Edward Snowden: Höchstes norwegisches Gericht weist Klage ab

Grafik von AK Rockefeller (CC BY-SA 2.0)

Grafik von AK Rockefeller (CC BY-SA 2.0)

NSA-Whistleblower Edward Snowden wollte eine gerichtliche Zusicherung, dass er nicht an die USA ausgeliefert wird, wenn er in Norwegen persönlich einen Preis entgegennimmt. Dies wurde abgelehnt.... [Read More]
28. November 2016

squawkr informiert über illegale HD-Streams

squawkr movie dvd rip popcorn Die Webseite squawkr soll allen Nutzern von illegalen Streaminghostern dabei helfen herauszufinden, wann und wo neue Blu-ray- und DVD-Rips verfügbar sind. Sobald der Film in der PreDB eingetragen wurde, erhält man eine E-Mail. Darin wird einem mitgeteilt, wo der Film gekauft als auch illegal per Stream konsumiert werden kann.... [Read More]
28. November 2016

Tarnkappe-Newsletter im November: ganz viel Datenschutz, Statistiken & eine Razzia

Gestern Abend war es mal wieder soweit: Die Abonnenten unseres Newsletters wurden mal wieder bedient. Wir versuchen, die Analyse unserer Besucher soweit wie möglich einzuschränken. Wer seine Kosten mithilfe von Online-Werbung decken will, kann auf das Thema Tracking leider nicht ganz verzichten. Trotzdem wurde die Sammelleidenschaft einiger Firmen stark eingedämmt.... [Read More]
27. November 2016

Internetbetrug: Brian David Corvers in U-Haft

Brian David Corvers letztes Jahr in Malaysia mit Ehefrau. Quelle: Facebook.

Warteten auf die Verjährung der Anklage: Brian David Corvers im August 2015 mit Ehefrau in Malaysia. Quelle: Facebook.

Der mutmaßliche frühere Betreiber der Abzocke-Seiten Probenzauber.de, Probino.de, ProbenExpress.de, Lebensprognose.com oder Simsen.de sitzt aufgrund eines Internationalen Haftbefehls in U-Haft. Corvers wurde in den USA verhaftet und im September 2016 nach Deutschland überstellt. Er hatte sich nach Malaysia abgesetzt, nachdem er im August 2013 nicht vor dem Landgericht Wiesbaden erschienen war.... [Read More]
26. November 2016